Pressemitteilungneu | Pressemeldungen | Aktuelles - Wirtschaft

WirtschaftsWoche bestätigt der Kreisstadt „Halberstadt ist überdurchschnittlich wachsend“

[(c): Stadt Halberstadt/Pressestelle]

„Halberstadt – Die einzige Mittelstadt in Sachsen-Anhalt, die wächst“ – unter diesem Titel erschien kürzlich (16. September 2019) in der aktuellen digitalen Ausgabe der „WirtschaftsWoche“ ein Artikel über die wirtschaftliche Entwicklung der Kreisstadt im Harz. Im August 2019 war eine Redakteurin zu Recherchezwecken zu einem Ortstermin zu Gast in Halberstadt. Zu ihren Gesprächspartnern gehörten Halberstadts Oberbürgermeister Andreas Henke, Thomas Rimpler, Fachbereichsleiter Wirtschaft/Stadtplanung/Kultur, und Unternehmer Martin Schäfer, Vorsitzender der Wirtschaftsvereinigung „Halberstädter Rolandinitiative“.

Zahlen, Daten und Fakten sowie persönliche Eindrücke des Besuches in Halberstadt und vor allem die Untersuchungsergebnisse des Bundesinstitutes für Bau-, Stadt- und Raumforschung (BBSR) bildeten die Grundlage für den nun erschienenen Artikel in der WirtschaftsWoche, in dem unter anderem Folgendes zu lesen ist:

„Das Bundesinstitut für Bau-, Stadt- und Raumforschung (BBSR) untersucht seit 1998 für alle Gemeinden in Deutschland, ob sie wachsen oder schrumpfen. Dabei blickt das BBSR nicht nur auf Zu- und Abwanderung, sondern auf insgesamt sechs Faktoren, darunter etwa Bevölkerungsstruktur oder sozialversicherungspflichtige Beschäftigte. Die Ergebnisse präsentieren die Forscher in einer großen, interaktiven Deutschlandkarte. Schrumpfende Gemeinden sind blau eingefärbt, wachsende rot. Wer keine klare Tendenz aufweist, ist gelb. Blickt man nun auf diese Deutschlandkarte, zeigt sich ein weitestgehend vertrautes Bild: Sehr viel rot im Süden der Republik, durchmischt, aber vorwiegend rot im Westen und Nordwesten sowie, mit Ausnahme Berlins und des Umlands, vorwiegend blau im Osten. Ausnahmen sind vor allem größere Städte wie Dresden oder Leipzig und ihr Umland. Im südlichen Sachsen-Anhalt dominiert klar die Farbe Blau, selbst die Touristenmagnete im Harz, Quedlinburg und Wernigerode, schrumpfen. Nur Halberstadt ist rot, tiefrot, „überdurchschnittlich wachsend“, die höchste Kategorie des BBSR. Dabei galt auch Halberstadt bis 2011 noch als überdurchschnittlich schrumpfend.“ (Zitat Ende)

Halberstadts Oberbürgermeister Andreas Henke ist überaus erfreut über diese positive Resonanz und kommentiert den Artikel mit folgenden Worten: „Das ist das Ergebnis von 30 Jahren gemeinsamer Anstrengungen von Politik, Wirtschaft und anderen gesellschaftlichen Bereichen – ein Ergebnis, auf das man stolz sein kann.“

Der vollständige Artikel „Halberstadt – Die einzige Mittelstadt in Sachsen-Anhalt, die wächst“ ist unter https://www.wiwo.de/my/politik/deutschland/halberstadt-halberstadt-ist-die-einzige-mittelstadt-in-sachsen-anhalt-die-waechst/25003174-2.html (kostenpflichtig) nachzulesen.

Bildunterschrift:

Gewerbegebiet „Am Sülzegraben“ in Halberstadt. (Foto: Stadtverwaltung Halberstadt)

Stadtverwaltung Halberstadt / Pressestelle /19.09.2019

 

© Ute Huch E-Mail

Zurück