Sie befinden sich hier: Startseite » Kultur + Freizeit » Bibliothek » Aktuelles / Buchtipps

Aktuelles / Buchtipps

Neues in unseren Regalen

Aktuelle Neuigkeiten

Bibliothek der Dinge

Seit dem 1. Dezember 2021 bietet die Stadtbibliothek unter der Rubrik „Allerlei(h)“ nun auch Alltagsgegenstände zur Ausleihe an. Da sogenannte „Leihläden“ in Halberstadt nicht vorhanden sind, setzt die Bibliothek mit diesem Angebot die Idee für einen nachhaltigen und schonenden Umgang mit Ressourcen um. Ausleihen statt kaufen, ist das Motto, denn viele der angebotenen Gegenstände wie eReader, Grafiktablet, Laminiergerät, VR-Brille, Sofortbildkamera oder Mikrofon benötigt man nicht regelmäßig, oder Interessenten können vor einem Kauf testen, ob sich die Anschaffung tatsächlich lohnt. 

Mit ca. 50 Gegenständen startet die Stadtbibliothek, und natürlich soll das Angebot regelmäßig erweitert werden. Nähere Infos.

Tipps im Juli - Neues in unseren Regalen

Neue Romane

R 11 Historisch
Lorentz, Iny:
"Das Mädchen von Agunt"
Osttirol im Jahr 150 nach Christus: In der reichen Stadt Aguntum ringen zwei bedeutende römische Familien um die Vorherrschaft. Dabei ist eine Seite bereit, auch über Leichen zu gehen. Eine junge Sklavin, die der Tochter der anderen Familie gehört und deren Freundin geworden ist, erfährt von dem mörderischen Plan der Gegenseite. Obwohl sie sich nach Freiheit sehnt – da ihr Herz einem Mann gehört, der für eine Sklavin unerreichbar ist –, beschließt sie, ihrer Herrin und deren Familie mit allen Kräften beizustehen. Dabei aber muss sie ihr eigenes Leben aufs Spiel setzen …


R 11 Thriller
Douglas, Claire:
"Schönes Mädchen" - Alle Lügen führen zu dir
Die Schwestern Katy und Viola McKenzie waren so unterschiedlich wie Tag und Nacht. Und doch teilten sie viele Geheimnisse miteinander. Bis zu jenem Tag, an dem Viola spurlos aus ihrer Heimatstadt Bristol verschwand. Viele Jahre später zieht Una als Betreuerin in das Haus der McKenzies, wo sie sich um die Mutter der Mädchen kümmern soll. Una spürt auf Anhieb, dass etwas mit der Familie nicht stimmt. Was ist damals mit Viola geschehen? Und warum will niemand mehr über sie sprechen? Die Suche nach der Wahrheit bringt Una in höchste Gefahr ...


R 11 Frauen
Engel, Henrike:
"Die Hafenärztin" - Ein Leben für das Glück der Kinder
Hamburg, 1911: In Deutschlands größtem Auswandererhafen kümmern sich die Ärztin Anne Fitzpatrick und die angehende Pädagogin Helene Curtius um Familien. Anne und Helene sorgen sich vor allem um die Kinder, von denen viele traumatische Erfahrungen gemacht haben. Plötzlich häufen sich unter den Ärmsten unerklärliche Todesfälle. Kommissar Berthold Rheydt sieht sich die Sache genauer an und stellt fest: Die Opfer wurden vergiftet. Wer hat ein Interesse daran, die Menschen scheinbar wahllos zu töten? Als die drei auf ein toxisches Interessensgeflecht stoßen, begreifen sie: An dem Geschäft mit den Auswanderern lässt sich eine Menge Geld verdienen …

Neue Sach- und Fachbuchtipps

L 223
Fuchs, Miriam:
"Die ultimative Bucketlist für den Harz" - Alle Dinge, die du hier einmal im Leben getan haben musst
Lautlos durch die Baumwipfel schweben, majestätische Schätze entdecken, Kurioses rund um Mausefallen und stille Örtchen erfahren, in die geheimnisvolle Untertagewelt abtauchen und lokales Bier kosten. Wenn du dieses Buch durchstöberst, wirst du reichlich Ideen für eine kurzweilige und erlebnisreiche Zeit im Harz bekommen und erfährst, was du unbedingt gesehen, getan und ausprobiert haben solltest, um den Harz in seiner Ganzheit kennenzulernen.


F 131.1
Rose, Elisabeth:
"Kinder denken einfach anders" - 20 wegweisende Erkenntnisse der psychologischen Forschung, die das Familienleben leichter machen"
Obwohl wir alle einmal Kinder waren, können wir uns oft nur schwer in die Gedanken und Gefühle unseres Nachwuchses hineinversetzen – gerade in den ersten Lebensjahren entwickeln sich die Wahrnehmung und Fähigkeiten von Kindern rasant und grundlegend. Die psychologische Forschung hat maßgeblich dazu beigetragen, dass wir Kinder immer besser verstehen, doch die wenigsten Eltern sind studierte Entwicklungspsychologen – und wundern sich schnell über scheinbar grundlose Wutanfälle oder ihr vermeintlich unsoziales Kind, das partout seine Spielsachen nicht teilen will. Die promovierte Psychologin Elisabeth Rose stellt die 20 wichtigsten Experimente vor, die unser Verständnis vom kindlichen Denken revolutionierten. So können Eltern einen guten Rahmen für Entwicklung schaffen und ihr Kind gelassener durch den trubeligen Familienalltag begleiten.


D 554
Lielischkies, Udo:
"Im Schatten des Kreml" - Unterwegs in Putins Russland
Lielischkies Buch zeichnet ein einzigartige Bild des facettenreichen, widersprüchlichen Landes: von der Politik des Kreml, dem Hauptstadtleben, vor allem aber von beeindruckenden Menschen in den Weiten der russischen Provinz. Empathisch und eindrücklich gibt er Einblick in Lebensgeschichten wie die des todesmutigen Reporters in Togliatti, des kämpferischen Landarztes im Ural, des gefangenen Soldaten im Tschetschenienkrieg oder der Bauern im südlichen Krasnodar, denen Agrarkonzerne die Ernte stehlen. Das Buch enthält zwei farbige Bildteile à 16 Seiten mit beeindruckenden Aufnahmen aus Russland.


Neues in der Kinderbibliothek

Erzählung ab 5. Schuljahr Ballett
Mayer, Gina:
"Der Tanz deines Lebens"
Nach dem frühen Tod ihrer Mutter, der berühmten Primaballerina Lara O’Neill, hat April sich die Welt des Balletts mit aller Kraft vom Leib gehalten. War nicht der Tanz Schuld daran, dass ihre Mutter starb, als April gerade mal ein Jahr alt war? Nein, keine zehn Pferde bringen April in einen Tanzsaal, auch ihre beste und ballettbesessene Freundin Mimi nicht. Aber als April nach einer verlorenen Wette schließlich doch zur Probestunde mitkommen muss, wird in ihr ein Feuer entfacht, das sich nicht mehr löschen lässt. April ist fürs Ballett geboren! Doch kann Talent die vielen Jahre Training wettmachen, die andere Tänzerinnen ihr voraushaben? Als Mimi ihr den Platz beim Vortanzen an der Royal Ballet School in London überlässt, ist Aprils Traum zum Greifen nahe.


Tiere: Vögel
Ruge, Klaus:
"Entdecke die Spechte"
Das Hämmern der Spechte kennt jedes Kind. Aber warum hämmern und trommeln sie überhaupt? Und wieso bekommen sie davon keine Kopfschmerzen? Was fressen Spechte? Welche Arten der munteren Kletterkünstler leben bei uns? Wie können Kinder Spechte beobachten und was können sie für ihren Schutz tun? Alle Fragen rund um die farbenfrohen Sympathieträger beantwortet Spechtexperte Klaus Ruge in diesem spannenden Buch! Aus dem Inhalt: • Von Saftleckern und Hackspechten • Typisch Specht: Woran Kinder Spechte erkennen • Die Sprache der Spechte • Fürsorgliche Eltern: Wie Spechte ihre niedlichen Jungen aufziehen • Spechte aus aller Welt • Unsere heimischen Spechte im Porträt • Faszinierende Farbfotos • Extra: Großes Spechte-Quiz

Spiel
"Vampire Party"
Wenn der Blutmond aufgeht, feiern die Vampirkinder eine Mitternachtsparty. Dazu müssen sie aber erst Orangenspalten für den leckeren Blutorangensaft aus der Vorratskammer stibitzen. Aber Achtung vor der Köchin! Wer kann am schnellsten genug Blutorangen unbemerkt ergattern?



Aktuelles

weitere Aktuelle Meldungen