Pressemitteilungneu | Pressemeldungen | Kultur+Freizeit - Slider

Friedhofsgeflüster – Sitten, Bräuche, Aberglaube unserer Vorfahren

[(c): Stadt Halberstadt]

Tod und Begräbnis früher: "Von Leichenbitter, Wiedergängern und Totenkronen." Ein Rundgang mit der schwarzen Witwe. Am Samstag, 22.08.2020 kann man ab 19 Uhr das Friedhofsgeflüster Teil 1 mit Anja Kretschmer aus Rostock in Halberstadt erleben.

Bei dieser Führung stehen die Sitten und Bräuche sowie der Aberglaube unserer Vorfahren im Mittelpunkt. Wie sind unsere Vorfahren mit den Themen Sterben, Tod und Trauer umgegangen? Welche Rituale gab es? Wissen Sie, warum man einem Sterbenden nie beim Namen rufen darf oder was die Taube mit dem Tod zu tun hat? Wer oder was sind Leichenbitter? Was sind Totenkronen? Und warum wurden Verstorbene festgebunden oder ihnen Erbsen mit in den Sarg gelegt? Viele dieser Fragen werden beantwortet und mit regionalen Erlebnisberichten abgerundet.

Treffpunkt: Städtischer Friedhof Halberstadt, Klein Quenstedter Str. 1c Haupteingang

Die Veranstaltung findet bei jedem Wetter statt. Bei schlechtem Wetter dann in der Trauerhalle des städtischen Friedhofes.

Kosten: 12 Euro pro Person

Karten können zu den Öffnungszeiten der Friedhofsverwaltung Montag-Donnerstag von 9:00-11:30 Uhr und von 12:30 Uhr-15:00 Uhr und am Freitag von 9:00 Uhr-12:00 Uhr erworben werden. Aber auch die Buchhandlung Schönherr bietet Karten an.

© Marleen Dressel E-Mail

Zurück