Pressemitteilungneu | Pressemeldungen

„Freiheit in Unfreiheit“ - JVA-Bildergalerie im Rathausflur ausgestellt

[(c): Stadt Halberstadt/Pressestelle]

Ab Montag, 3. Dezember 2018, 14.00 Uhr, sind im Rathausflur Bilder aus Justizvollzugsanstalten (JVA) Sachsen-Anhalts ausgestellt. „Etwas aus dem Vollzug nach draußen transportiere: Freiheit in Unfreiheit. Das ist meine Herzensangelegenheit“, sagt die ehemalige Bewährungshelferin Edith Gehrmann vom Landesverband für Kriminalprävention und Resozialisierung. Sie hat die Ausstellung mit 20 Arbeiten aus den Justizvollzugsanstalten Burg, Halle und Volkstedt, aus dem Maßregelvollzug Bernburg und Uchtspringe sowie der Jugendanstalt Raßnitz bei Halle initiiert und mit einer Jury zusammengestellt.

 

Die Bilder setzen sich mit der Vergangenheit der Männer, die sie gemalt haben, auseinander, mit ihrer Familie und der eigenen Jugend, aber auch mit der Tat, die zur Verurteilung führte. „Wir alle sind der soziale Empfangsraum, Sie, ich, die Betrachter der Bilder, das Umfeld in dem sie ausgestellt sind“, unterstreicht Edith Gehrmann. Sie lädt alle interessierten Halberstädter ein, sich die Ausstellung im Rathausflur, die bis zum 9. Januar zu sehen sein wird, anzuschauen.

FOTO:

Edith Gehrmann hängt die ersten Arbeiten der JVA-Bildergalerie im Rathausflur auf., Ute Huch/Pressestelle/Stadt Halberstadt

Stadtverwaltung Halberstadt / Pressestelle / 30.11.2018

© Ute Huch E-Mail

Zurück