Pressemitteilungneu | Pressemeldungen

Kräuterkrimigenuss in der historischen Museumsapotheke und Wein und Genüsse im Schraube-Museum, neue Termine für 2020

[(c): Städtisches Museum]

Ab sofort gibt es im Städtischen Museum und im Schraube Museum Karten für die beliebten Veranstaltungen der beiden Museen. Vielleicht können sogar so schon einige Weihnachtsgeschenke gesichert werden.

Ein Mordanschlag in Halberstadt – und dann noch auf den einflussreichen Ratsherren Herrn Justitiar Julius Kramer – ist in aller Munde. Diesen gilt es an diesem Abend aufzuklären. Und kein geringerer als der Apotheker Dr. Friedrich Lucanus ist für die Lösung des Falles prädestiniert. Zum einen stammt das Gift für den Anschlag aus seiner Apotheke und zum anderen war Lucanus mehr als nur ein Apotheker, als Mitbegründer des ersten Kunstvereins in Preußen, hier in Halberstadt, entwickelte er auch ein neuartiges Verfahren zur Gemälderestaurierung. Seine kriminalistischen Fähigkeiten nutzte der preußische König. Natürlich wird er an diesem Abend, gemeinsam mit seiner Gehilfin Henriette Zuckermann, auch Wissenswertes über das Apothekerwesen und die vielfältigen Anwendungsmöglichkeiten von Kräutern erzählen. Ohne einige leckere Kostproben geht es selbstverständlich nicht, Sie sollen ja wissen, wovon unser Doktor redet. Und … einige von Ihnen gehören zu den Verdächtigen. Lösen Sie diesen Kriminalfall und genießen Sie im Anschluss im Halberstädter "Rolandeck" ein wunderbares Kräutermenü in drei Gängen.

Im Schraube-Museum ist das Fräulein Klara, ihres Zeichens Hausmädchen bei der gutbetuchten Familie Schraube, etwas übermütig und lädt sich Gäste ein.

Gerne präsentiert sie die wunderschöne Wohnung aus der Zeit um 1900, die heute bürgerliches Leben der Jahrhundertwende im Original zeigt. Doch Sie ist nicht alleine. Ein guter Freund der Herrschaften ist ebenfalls im Hause, ein echter Weinkenner, der die lange Reise mit dem Zug aus den Pfälzer Landen angetreten hat. Ein bisschen verliebt ist unser Fräulein Clara auch in den stattlichen Herren aus der Pfalz, warum er wohl noch im Nachthemd ist, wenn die Gäste kommen?

Gemeinsam werden sie Ihnen viel zu berichten haben, zum Leben der Familie Schraube und zu echten Weingenüssen.

Erleben Sie einen amüsanten Abend mit Geschichten und einigen Gläsern Wein, der sie sicher etwas beschwipst macht und den Abend verschönert.

Als gute Grundlage für die alkoholischen Genüsse bieten wir natürlich auch einen reichhaltigen Imbiss. Was würde da besser passen, als leckerer Dip, Käse, Salami, Baguette, Obst und Wasser.

Einen ganz besonderen Termin haben wir am 3. Januar 2020. Dann heißt es „Schräubchen lässt die Korken knallen“, ein Abend mit Sekt und Genüssen.

Alle Termine finden sich auf der Seite des Museums unter www.museum-halberstadt.de oder können im Museum direkt unter 03941/551474 erfragt werden.

 

Fotos:
1: Kräuterkrimigenuss in der Museumsapotheke - Sammlung Städtisches Museum
2: Wein und Genüsse im Schraube-Museum - Sammlung Städtisches Museum

© Danny Keil E-Mail

Zurück