Pressemitteilungneu | Pressemeldungen | Aktuelles - Leben+Wohnen | Kultur+Freizeit - Slider

„Die Hockende“ – Metallplastik im Lichtengraben in der Werkstatt

[(c): Stadt Halberstadt/Pressestelle/Ute Huch]

„Die Hockende“ ist eine Metallplastik von Johann-Peter Hinz, die seit 1991/1992 im Lichtengraben aufgestellt ist. Aufmerksame Halberstädter haben festgestellt, dass die Standsicherheit der Skulptur nicht mehr gegeben ist. Eigentümerin der Plastik, die zu einer Reihe von Kunstwerken im öffentlichen Raum in Halberstadt gehört, ist die Stadt. Auf Grund des Bürgerhinweises hat Stadtverwaltung das Kunstwerk abbauen lassen und zur Reparatur in eine Metallbauwerkstatt gebracht. „Die Hockende“ wird danach wieder im Lichtengraben aufgestellt.

Bildunterschrift:
„Die Hockende“ 1991/1992; Metallgestalter Johann-Peter Hinz

(Foto: Stadt Halberstadt/Pressestelle/Ute Huch)

Stadtverwaltung Halberstadt / Pressestelle /05.11.2020

© Anja König E-Mail

Zurück