Pressemitteilungneu | Pressemeldungen

Ukraine-Nothilfe in Halberstadt: Spendenscheck für die Wärmestube

Ukraine-Nothilfe in Halberstadt: Spendenscheck für die Wärmestube

Durch die zahlreichen Spenden zur Ukraine-Nothilfe an das Spendenkonto der Stadt Halberstadt ist es möglich, Flüchtlinge vielseitig zu unterstützen. Wichtiger Ansprechpartner für alle Hilfsbedürftigen in Halberstadt ist die Wärmestube.

Aus dem Ukraine-Fonds konnte Oberbürgermeister Daniel Szarata einen Unterstützungscheck in Höhe von 2.000 Euro an die Leiterin Cathleen Brand und die Bundesfreiwilligendienstlerin Katja Kasch übergeben.

Das Geld wird u. a. zur Anschaffung notwendiger Dinge des täglichen Bedarfs sowie Beschäftigungsartikeln wie Stifte und Malpapier für die Kinder dringend gebraucht.

Gefragt, welche Spenden jetzt aktuell benötigt werden, erfuhr Daniel Szarata, dass Schulmaterialien, Lebensmittel, Hygieneartikel, aber auch gut erhaltene Schulranzen sehr willkommen sind.

Gerne stehen die Mitarbeiter der Caritas unter der Telefonnummer 03941 26098 für weitere Auskünfte bereit. Aktuell werden auch Personen gesucht, die bei den Hausaufgaben helfen können.

Besonders am Herzen liegt der Wärmestube der Wunsch, dass Märkte nicht verbrauchte Lebensmittel wieder vermehrt zur Verfügung stellen. Diese Unterstützung ist elementar für die Versorgung der Bedürftigen.

Oberbürgermeister Daniel Szarata: „Man merkt deutlich, wie stark das Anliegen, anderen zu helfen, bei den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der Caritas ist. Und ich weiß, diese Hilfsbereitschaft ist bei allen Verbänden, Vereinen und den Halberstädtern vorhanden. Dafür bedanke ich mich von Herzen!“

Foto: Stadt Halberstadt / Holger Wegener - Oberbürgermeister Daniel Szarata übergibt den Spendenscheck an Cathleen Brand und Katja Kasch

© Stadt Halberstadt, 10.05.2022

© Jeannette Schroeder E-Mail

Zurück