Pressemitteilungneu | Pressemeldungen

Überwachung der Einhaltung der zulässigen Höchstgeschwindigkeit in Grundschulnähe

Ein Schwerpunkt der Verkehrsüberwachung der Stadt Halberstadt ist, in regelmäßigen Abständen Einsätze in unmittelbarer Nähe von schutzbedürftigen Einrichtungen durchzuführen.

Einsätze zur Verkehrsüberwachung des fließenden Verkehrs finden im Rahmen der Aktion der Stadt Halberstadt „Sicherer Schulweg“ gemeinsam mit der Polizei über das ganze Jahr vor den Schulen oder an den Schulwegen statt.

Diese Aufgabe hat die Stadt Halberstadt als Anlass genommen, am 16. Januar 2020, in der Zeit von 06:31 bis 08:30 Uhr in der Hans-Neupert-Straße (unmittelbar vor der Grundschule „Anne Frank“) sowie in der Zeit von 09:04 bis 11:40 Uhr in der Gerichtsstraße (gegenüber der Grundschule „Freiherr Spiegel“ – aufgrund einer aktuellen Anfrage an den Oberbürgermeister zum Überwachungsbedarf im ruhenden Verkehr wurde in der Wilhelm-Trautewein-Straße auch der fließende Verkehr kontrolliert) die Einhaltung der zulässigen Höchstgeschwindigkeit von 30 km/h zu überwachen.

Im Ergebnis der beiden Einsätze zur Einhaltung der Höchstgeschwindigkeit durch die Stadt Halberstadt an den schutzbedürftigen Einrichtungen, ist eine positive Bilanz gegenüber vorangegangenen Überwachungsmaßnahmen zu ziehen. Die Auswertung bei beiden Messungen hat Folgendes ergeben:

Überwachung in der Hans-Neupert-Straße
Bei 163 Durchfahrten sich 19 Fahrzeugführer nicht an die vorgeschriebene Geschwindigkeit hielten. Die Höchstgeschwindigkeit eines Fahrzeugführers wurde mit 63 km/h gemessen. Für diesen Verstoß hat der Fahrzeugführer mit einer Geldbuße von 100 Euro plus Gebühren und Auslagen und einem Eintrag von einem Punkt zu rechnen.

Überwachung in der Gerichtsstraße
Bei 103 Durchfahrten sich 16 Fahrzeugführer nicht an die vorgeschriebene Geschwindigkeit hielten. Die Höchstgeschwindigkeit eines Fahrzeugführers wurde mit 63 km/h gemessen. Für diesen Verstoß hat der Fahrzeugführer mit einer Geldbuße von 100 Euro plus Gebühren und Auslagen und einem Eintrag von einem Punkt zu rechnen.

Weitere Einsätze der Überwachung der zulässigen Höchstgeschwindigkeit sind im Rahmen der Schulwegsicherung durch das Team Straßenverkehr selbstverständlich geplant.

 

Stadtverwaltung Halberstadt / Pressestelle /20.01.2020

© Nancy Schönknecht E-Mail

Zurück