Pressemitteilungneu | Pressemeldungen | Aktuelles - Leben+Wohnen

Stadt richtet dezentrales Impfzentrum im Bahnhof ein

[(c): Stadt Halberstadt, Pressestelle]

Die Kreisstadt richtet ein dezentrales Impfzentrum im Bahnhofsgebäude ein. Heute gab es mit Oberbürgermeister Daniel Szarata und Vertretern des Gesundheitsamtes des Landkreises einen Vororttermin dazu. Mit im Boot ist die NOSA als Eigentümerin des Gebäudes. Die Eröffnung des Impfzentrums könnte Mitte März sein. Der genaue Termin hängt von den Lieferungen des Impfstoffes ab.

Die Räume befinden sich im ersten Obergeschoss und sind auch per Fahrstuhl zu erreichen. „Der Landkreis hat uns bestätigt, dass unsere Räume für ein Impfzentrum hervorragend geeignet sind. Bei ausreichendem Impfstoff können wir nicht nur eine – sondern sogar zwei Impfstrecken zur Verfügung stellen.

 

Wir gehen davon aus und werden alles dafür tun, dass es einen reibungslosen Start gibt. Wir werden im Rahmen unserer Möglichkeiten alle Voraussetzungen dafür schaffen, dass unsere Bürgerinnen und Bürger möglichst schnell geimpft werden können.“

Derzeit gehen Landkreis und Stadt zu Beginn von einem Impftermin pro Woche aus.

Wenn es mehr Impfstoff gibt, wird die Zahl natürlich erhöht. Die impfberechtigten Bürger werden durch die Stadt Halberstadt je nach Verfügbarkeit des Impfstoffs angeschrieben.

Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Stadtverwaltung werden danach unter einer im Brief mitgeteilten Sonderrufnummer erreichbar sein und alles Weitere mit den Bürgerinnen und Bürgern besprechen.

Wegen des nur beschränkt verfügbaren Impfstoffes wird die Stadt Halberstadt zunächst mit Bürgerinnen und Bürgern beginnen, die 92 Jahre oder älter sind und nicht in Pflegeheimen leben.

Bildunterschrift:
(von links) Oberbürgermeister Daniel Szarata, Christian Mokosch, Geschäftsführer NOSA, Karsten Fischer, Leiter des Impfzentrums Landkreis Harz, Timo Günther, Fachbereichsleiter Recht und kommunale Angelegenheiten der Stadt Halberstadt, und Melanie Kischel von der NOSA im Bereich des zukünftigen Impfzentrums im Bahnhofsgebäude.

 

Stadtverwaltung Halberstadt/Pressestelle/11.02.2021

© Jeannette Schroeder E-Mail

Zurück