Pressemitteilungneu | Aktuelles - Bürger+Rathaus

Große Spenden- und Hilfsbereitschaft für ukrainische Geflüchtete in Halberstadt

Spendenkonto und Ansprechpartner

hbs-hilft-taube.jpg

Der Einmarsch Russlands in die Ukraine hat uns alle schockiert und tief erschüttert. Die Nachrichten der letzten Tage über Tote, Verletzte und Tausende Flüchtende hinterlassen ein Gefühl der Hilflosigkeit. Um schnelle Hilfe leisten zu können, wenn die ersten Vertriebenen aus der Ukraine in Halberstadt ankommen, hat die Stadtverwaltung ein Spendenkonto eingerichtet.

Stadt Halberstadt, Harzsparkasse
IBAN: DE61 8105 2000 0360 1268 12
BIC: NOLADE21HRZ
Betreff: UKRAINE

Die Ausstellung einer steuerlich absetzbaren Spendenquittung erfolgt durch die Stadt Halberstadt. Bitte geben Sie dafür Ihren Namen und Ihre Adresse auf der Überweisung an. Ihre Spende hilft, ukrainische Flüchtlinge in Halberstadt zu versorgen.

Große Spenden- und Hilfsbereitschaft für ukrainische Geflüchtete in Halberstadt

Das Schicksal vieler ukrainischer Familien berührt die Halberstädterinnen und Halberstädter. Das zeigt sich auch in der anhaltenden Spenden- und Hilfsbereitschaft. So sind über 30.000 Euro auf dem Spendenkonto zur Ukraine-Nothilfe bei der Kreisstadt eingegangen. Um schnelle Flüchtlingshilfe leisten zu können, hatte die Stadtverwaltung im Februar dieses Konto eingerichtet.

Ein Teil des Geldes wurde zur Anschaffung notwendiger Dinge des täglichen Bedarfs verwendet.
Außerdem wurde Beschäftigungsmaterial, wie Stifte und Malpapier, für ukrainische Kinder an die Caritas in Halberstadt übergeben. Der größte Teil des Spendengeldes ging direkt an die geflüchteten
aus der Ukraine. Mit einem Einkaufsgutschein, den jede ukrainische Familie bei der Anmeldung im Bürgerbüro überreicht bekommen hat, konnten erste wichtige Dinge gekauft werden. So war eine schnelle, aber auch individuelle Hilfe möglich.

Oberbürgermeister Daniel Szarata:

„Die große Solidarität mit den Menschen aus der Ukraine war und ist überwältigend. Es sind viele Privatpersonen, aber auch Unternehmen, die mit ihren Spenden diese Form der Hilfe für Kinder und Familien auf der Flucht möglich machen. Nicht zuletzt sind auch die unzähligen Sachspenden und ehrenamtlichen Hilfsangebote Ausdruck der großartigen Hilfsbereitschaft und des Engagements. Und dafür möchten wir als Stadt von ganzem Herzen DANKE sagen.“

Die Stadtverwaltung nimmt weiterhin Geldspenden entgegen:

siehe oben

Wenn der Bedarf es erforderlich macht, wird die Stadt Halberstadt entsprechend informieren.

Annahmestelle für Spenden und Hilfsangebote

Bei privaten Transporten an die polnisch-ukrainische Grenze bitten wir zu beachten, dass momentan keine Kleiderspenden benötigt werden. Vorrangig werden Verbandsmaterialien, Erste-Hilfe-Sets, Arzneimittel, Schlafsäcke, Decken, Zelte, Iso-Matten, Matratzen usw., Taschenlampen und Powerbank-Akkus oder Nahrungsmittel in Form von haltbaren Konserven benötigt. Wichtig ist, dass jedes Paket in polnischer Sprache beschriftet wird. Hier hilft der Google-Übersetzer.


medizinische Sachspenden
DLRG-Ortsgruppe Wernigerode | 03943 607530 | Weinbergstraße 2, WR, Mo-Fr 8-12 Uhr

Beratungsangebote
Migrationsberatung (gBB)
Stefan Blasek - Berater | Bödcherstraße 2, HBS | Tel. 03941 6963-13 | mobil 0170 3019886 | Fax 03941 6963 -30 | s.blasek@diakonie-halberstadt.de
Sabrina Wippermann - Sozialarbeiterin | Bödcherstraße 2, HBS | Tel. 03941 6963-45 | Fax 03941 6963 -30 | s.wippermann@diakonie-halberstadt.de

Jugendmigrationsdienst (12-27 Jahre):
Anne Schenk - Sozialarbeiterin | Bödcherstraße 2, HBS | Tel. 03941 6963-26 | mobil 0157 52992166 | Fax 03941 6963 -30 | a.schenk@diakonie-halberstadt.de

Migrationsberatung für Erwachsene Zuwanderer
Christopher Bänecke - Sozialarbeiter | Bödcherstraße 2, HBS | Tel. 03941 6963-35 |  Fax 03941 6963 -30 | c.baenecke@diakonie-halberstadt.de

Migrationsberatung ( gBB) der Caritas: Franziskanerstraße 2, HBS
Stefanie Rademacher (Beraterin) 01517 4512502 stefanie.rademacher@caritas-halberstadt.de 
Judith Gosztolya (Beraterin) 01512 4178459  judith.gosztolya@caritas-halberstadt.de
Aaron Siegler (Berater) 01517 0856915 aaron.siegler@caritas-halberstadt.de

Ehrenamtskoordination für den LK HZ
(Hier können sich alle melden, die ehrenamtlich etwas tun wollen, wie praktische Hilfen z.B. Begleitung zu Ämtern, Dolmetschen, Spielen mit Kindern)
Gabriele Laub (Beraterin) 01573 4049149 ehrenamt@caritas-halberstadt.de

Wohnungs-/Zimmerangebote
LK Harz, Herr Kovalenko |03941/59 70 43 19; alex.kovalenko@kreis-hz.de
 
Betreuungsangebote
LK Harz, Herr Reichel |03941/59 70 45 02; michael.reichel@kreis-hz.de
 
Dolmetscherleistungen
LK Harz, Herr Reichel 03941/59 70 45 02; michael.reichel@kreis-hz.de
 
Sonstiges/Überregionales
Land Sachsen-Anhalt, Anlaufstelle | 0391 537 1225

(c) Stadt Halberstadt, 11-04-2022

© Jeannette Schroeder E-Mail

Zurück