Pressemitteilungneu | Pressemeldungen

Petra Lorek als „Persönlichkeit des Jahres 2022“ ausgezeichnet

Petra Lorek als „Persönlichkeit des Jahres 2022“ ausgezeichnet

Petra Lorek ist die „Persönlichkeit des Jahres 2022“ der Stadt Halberstadt. Die stellv. Stadtratspräsidentin Yvonne von Löbbecke und Oberbürgermeister Daniel Szarata übergaben im kleinen, feierlichen Rahmen die Urkunde an Petra Lorek im Rathaus der Stadt.

Frau Lorek war viele Jahre im Rauhen Haus, welches vom Evangelischen Kirchenkreis Halberstadt getragen wird, tätig. Ihre Zeit dort begann erst ehrenamtlich, dann wurde sie zur festen Mitarbeiterin und seit 2008 schließlich Leiterin.

Sie stürzte sich mit aller Kraft in die Kinder- und Jugendarbeit. Im Umgang mit den Kindern praktizierte sie eine beeindruckende Mischung aus Herzlichkeit und klarer Ansage. In der Zusammenarbeit waren ihr vor allem die folgenden Dinge wichtig: Ehrlichkeit im Umgang miteinander, Probleme offen ansprechen und Regeln und Verabredungen einhalten. Die Aufgabe im Rauhen Haus war schon bald nicht mehr nur Beruf, sondern auch Berufung.

Das Engagement von Petra Lorek für einzelne Personen ging oft über das dienstliche Notwendige hinaus. So organisierte sie bunt zusammengestellte Ferienprogramme, einen Freundeskreis, der die Arbeit des Rauhen Hauses unterstützt, regelmäßige Mittagsverpflegung, das Elterncafé, Sommerfeste, interkulturelle Nachmittage gemeinsam mit Kindern aus der ZASt und vieles mehr.

Nach 13 Jahren Leitungstätigkeit im Rauhen Haus wurde Petra Lorek in einem festlichen Gottesdienst im Dom in Halberstadt am 4. Juli 2021 in den Ruhestand verabschiedet.

ne von Löbbecke und Oberbürgermeister Daniel Szarata dankten Petra Lorek für ihr gesellschaftliches Engagement. Leider konnte die Auszeichnung zur Persönlichkeit des Jahres und der Eintrag in das Goldene Buch nicht auf der vorgesehenen Stadtratssitzung vorgenommen werden, sodass sie jetzt nachgeholt wurde.

Foto: Stadt Halberstadt / Holger Wegener - Freuen sich nach der Auszeichnung und dem Eintrag in das Goldene Buch: Petra Lorek, Daniel Szarata und Yvonne von Löbbecke (v.r.n.l.)

©Stadt Halberstadt, 14.06.2022

© Jeannette Schroeder E-Mail

Zurück