Pressemitteilungneu | Pressemeldungen

Öffentliche Führungen in der Gedenkstätte Langenstein-Zwieberge am letzten Wochenende im Juli

[(c): Gedenkstätte Langenstein-Zwieberge]

Am 24. und 25. Juli 2021 bietet der Leiter der Gedenkstätte Führungen zu den baulichen Überresten des Konzentrationslagers Langenstein-Zwieberge an


Auf der Grundlage der Freilegung von Barackenflächen in den 1990er Jahren ist in der letzten Zeit das Lagergelände verstärkt in den Fokus der Aufmerksamkeit gerückt. Durch Recherchen und die Beschaffung von historischen Luftaufnahmen wurden neue Erkenntnisse zur Lagergeschichte gewonnen und bauliche Überreste und Barackenfundamente wieder zugänglich gemacht. Darüber hinaus wurde in den letzten Monaten auch ein durch das Land Sachsen-Anhalt gefördertes Konzept für die Konservierung von baulichen Überresten entwickelt.
Im Rahmen eines Rundgangs zu diesen historischen Spuren wird Dr. Nicolas Bertrand, Leiter der Gedenkstätte, verschiedene Aspekte der musealen Entwicklung des Lagergeländes aufgreifen und über Entwicklungsperspektiven berichten.


Die Führungen sind kostenlos. Sie finden am 24. und 25. Juli 2021, jeweils von 9 bis 12 Uhr statt (max. 10 Personen + Personen mit Impf- bzw. Genesenen-Nachweis). Eine vorherige Anmeldung ist telefonisch unter 03941 567 326 oder per Mail an info-langenstein(at)erinnern.org erforderlich. Da der Rundgang auch zu Bereichen außerhalb der Besucherwege führen wird, ist festes Schuhwerk nötig.

Foto: Sammlungsbestand Gedenkstätte Langenstein-Zwieberge

BU: Bauliche Überreste in der ehemaligen Lagerküche

 

Stadtverwaltung Halberstadt/Pressestelle 14.07.2021

© Larissa Böst E-Mail

Zurück