Pressemitteilungneu | Pressemeldungen | Aktuelles - Leben+Wohnen

Kräuterduft auf dem Breiten Weg - Pflanzaktion am 11. Mai

[(c): Stadtmarketing/Öffentlichkeitsarbeit]

Der Breite Weg in Halberstadt wird sich mit der anstehenden Sanierung zu einem Schmuckstück der Stadt weiter entwickeln. Bis es aber soweit ist, sollen die bisherigen Blumenbeete weiter zur Verschönerung genutzt werden. 

Über 1.000 Pflanzen in drei Beeten verlocken mit ihren Gerüchen und Farben zum Betrachten.

Dazu erklären Tafeln Herkunft und Bedeutung der einzelnen Arten. Einige Stellen in den Beeten waren nach dem letzten Winter unbewachsen, da manche Pflanzen nur einjährig bzw. nicht frosthart sind.

Insgesamt wurden 264 Jungpflanzen von den Mitgliedern des Schlanstedter Kräutervereins e.V. sowie der Mitarbeiter des STALA unter fachlicher Anleitung von Roswitha Hutfilz, Mitarbeiterin des Bereiches Stadtgrün der Stadt Halberstadt, neu gesetzt.   

Schon zu Beginn der Pflanzaktion zog eine wunderbarer Kräuterduft über den Breiten Weg.

Die Kräuterbeete auf dem Breiten Weg wurden mit einjährigen und frostempfindlichen Gewürzpflanzen bepflanzt. Dazu gehörten unter anderem Basilikum, Kapuziner Kresse oder Amaranth.

Die Kräuterbeete sind dann nicht nur ein Gaumenschmaus für die Insekten, sondern auch für alle Besucher*innen des Breiten Wegs, denn:

„Das Pflücken der Kräuter zur Verwertung beispielsweise beim Kochen ist ausdrücklich erwünscht!“

Fotos: Stadtmarketing/ Öffentlichkeitsarbeit - Am Mittwoch wurden die Kräuterbeete auf dem Breiten Weg mit einjährigen und frostempfindlichen Gewürzpflanzen bepflanzt. An der Nachpflanzaktion waren Mitglieder des Schlanstedter Kräutervereins e.V., Stala-Mitarbeiter sowie Roswitha Hutfilz von der Abteilung Stadtgrün der Stadtverwaltung Halberstadt beteiligt. Das Pflücken der Kräuter zur Verwertung beispielsweise beim Kochen ist ausdrücklich erwünscht.

© Stadt Halberstadt, 13.05.2022

© Jeannette Schroeder E-Mail

Zurück