Pressemitteilungneu | Pressemeldungen

Gemm-Gemälde bis 8. Mai in den Rathauspassagen ausgestellt

[(c): Stadtmarketing/Pressestelle]


Das durch Bürgerengagement nach Halberstadt zurückgeführte Gemm-Gemälde aus dem Jahr 1930 ist bis zum 8. Mai 2021 in den Rathauspassagen ausgestellt.

Das Gemälde wurde im September 2020 in der ZDF-Sendung Bares für Rares ersteigert. Woraufhin in Halberstadt der Wunsch aufkam, das Bild „nach Hause“ zu holen. Durch Daniel Szarata und den Geschichtsverein wurde das für den Ankauf und die Restaurierung notwendige Geld in kürzester Zeit über Fundraising eingesammelt.

 

So konnte das besondere Gemälde für die städtische Sammlung angekauft, restauriert, neu gerahmt und am 29. Januar 2021 in der Europahalle der Sekundarschule „Am Gröpertor“ aufgehängt werden.

Als Dankeschön an die vielen Halberstädter*innen aus nah und fern, die das Projekt so spendabel unterstützt haben, ist es nun im Rahmen der Gedenkwochen seit gestern, 8. April (dem Gedenktag der Zerstörung Halberstadts 1945), bis zum 8. Mai (dem Gedenktag des Kriegsendes 1945) in den Museumsvitrinen in den Ratshauspassagen zu sehen.

Den Kontrast zum noch unzerstörten Holzmarkt vor Kriegsbeginn wird dabei ein Bild Walter Gemms aus der Museumssammlung mit der Ansicht des durch Bombenangriff brennenden und zerstörten Holzmarkts 1945 bilden, das daneben präsentiert wird.

Oberbürgermeister Daniel Szarata: „Mit der öffentlichen Ausstellung des von den Halberstädter*innen zurückerworbenen Gemm-Gemäldes kommen wir dem Wunsch vieler Bürger*innen nach. Hier in den Rathauspassagen kann es jeder sehen und das zu fast jeder Zeit.“ Seinen besonderen Dank richtet das Stadtoberhaupt an den Centermanager Enrico Burau, der sich sofort bereit erklärte, dieses Gemälde in den Rathauspassagen auszustellen.

Bildunterschrift:

(von links) Dr. Volker Bürger, Vorsitzender des Geschichtsverein, Andrè Pohl, wissenschaftlicher Mitarbeiter am Städtischen Museum Halberstadt, Oberbürgermeister Daniel Szarata und Centermanager Enrico Burau vor dem ausgestellten Gemm-Gemälde in den Rathauspassagen.

 

(Foto: Stadtmarketing Halberstadt/Pressestelle)

 

Stadtverwaltung Halberstadt/Pressestelle/09.04.2021

© Larissa Böst E-Mail

Zurück