Pressemitteilungneu | Pressemeldungen

Geist und Muse bei Gleim

Textcollage zum 300. Geburtstag des Gleim-Freundes Sulzer

[(c): Anton Graff, Gleimhaus]

Zwei Tage vor seinem 300. Geburtstag wird Johann Georg Sulzer am Mittwoch, dem 14. Okt., um 19.30 Uhr im Gleimhaus mit einer Textcollage gefeiert. Den bedeutenden Philosophen, Ästhetiker, Naturforscher und Pädagogen verband zeitweilig eine enge Freundschaft mit Gleim. In Gleims Freundschaftstempel ist er in einem hervorragenden Porträt vertreten, in dem er glockenhellwach und blitzgescheit erscheint. Es ist gemalt von seinem Schwiegersohn Anton Graff, dem führenden Porträtisten seiner Zeit. Sulzer, der in Winterthur geboren wurde, in seinen frühen Jahren in Magdeburg lebte und schließlich in Berlin eine Anstellung fand, vereinigt in sich die beiden großen Prinzipien der Aufklärung, Vernunft und Empfindsamkeit. Die Textcollage wird präsentiert von Dr. Jana Kittelmann aus Halle. Der Eintritt ist frei, um Anmeldung wird gebeten unter gleimhaus@halberstadt.de  bzw. 03941 68710.

Bildunterschrift: Porträt Johann Georg Sulzer, gemalt von Anton Graff, 1774, Gleimhaus Halberstadt – Museum der deutschen Aufklärung

© Anja König E-Mail

Zurück