Pressemitteilungneu | Pressemeldungen

„FRÖHLICHKEIT UND FRAUEN“ - EIN SCHÄFERSTÜNDCHEN Kabarett-Lesung von und mit Alexander g. Schäfer

Alexander g. Schäfer [(c): Bettina Keller]

Fröhlichkeit und Frauen! Geht das? Passt das zusammen? Klar und wie, meint zumindest Autor und Kabarettist Alexander g. Schäfer. Schäfer, Komiker und seit über 20 Jahren verheiratet, also eigentlich Tragikomiker, weiß, was es heißt, ähnlich wie Herr Sauer, seiner Kanzlerin das Kommando zu überlassen.

Natürlich hat er auch außerhalb, sozusagen als Freigänger, seine Erfahrungen gemacht und gibt im Rahmen seines „SCHÄFERSTÜNDCHENS“ über seine Ansichten von Ehe, Beziehungen, Sex UND eben Schäferstündchen bereitwillig Auskunft. Dabei wird nichts verheimlicht, nichts weggelassen, niemand verschont. Alle werden gleich behandelt …, nur manche noch gleicher.

Schäfers neues Programm verbindet sowohl Kabarett und Lesung als auch Elemente der Stand-Up-Comedy bloß, dass er die meiste Zeit sitzt).

Der Bibliotheksförderverein Halberstadt e. V. lädt am 14.2.2020 recht herzlich alleinstehende, verlobte, verheiratete, trennungswillige, geschiedene Frauen und Männer mit Humor ein.
Das „Schäferstündchen“ beginnt um 19.00 Uhr im Bibliothekskeller (Eingang Grudenberg).

Alexander g. Schäfer, Sohn des beliebten DDR -Schauspielers Gerd E. Schäfer, ist Schauspieler, Regisseur und  Moderator, war jahrelang Ensemble-Mitglied des legendären Berliner Kabarett-Theaters „Die Stachelschweine“ und ist im TV, auf und hinter der Bühne regelmäßig zu erleben.

Die Karten sind ab 20.1.2020 zu den Öffnungszeiten in der Stadtbibliothek Halberstadt oder telefonisch unter 03941-551490 erhältlich. Eintritt: 10 €

Foto: [(c) Bettina Keller)

Auf dem Foto zu sehen ist Alexander g. Schäfer.

 

Stadtverwaltung Halberstadt / Pressestelle /15.01.2020

 

© Annemarie Walker E-Mail

Zurück