Pressemitteilungneu | Pressemeldungen

Feuerwehr Förderverein St. Florian Halberstadt e. V. ist „Verein des Jahres 2022“ und Petra Lorek ist „Persönlichkeit des Jahres 2022“

[(c): pixabay]

Der Feuerwehr Förderverein St. Florian Halberstadt e. V. ist „Verein des Jahres 2022“ und Petra Lorek ist „Persönlichkeit des Jahres 2022“. Dies haben die Mitglieder des Kultur- und Sportausschusses in ihrer Sitzung am 17.11.2021 entschieden.

Die Auszeichnung „Verein des Jahres 2022“ ist eine Anerkennung für die geleistete Vereinsarbeit und eine Motivation für weiteres Engagement.

Der Verein wurde am 25. Mai 1998 von 20 engagierten Bürgern gegründet. Im 23. Jahr seines Bestehens zählt er über 200 Mitglieder. Schwerpunkte seiner Arbeit sind die Unterstützung der Kinder- und Jugendarbeit in den Feuerwehren, Förderung des Brandschutzgedankens in der Bevölkerung und die Pflege der Geschichte der Feuerwehr, um nur einige zu nennen. Im Jahr 2020 jährte sich zum 30. Mal die Unterzeichnung der Partnerschaftsbeziehungen zur Förderung des Feuerlöschwesens, im Erfahrungsaustausch und der Kameradschaft zwischen den Feuerwehren Halberstadt und Wolfsburg.

Die Auszeichnung „Persönlichkeit des Jahres 2022“ geht an Petra Lorek.

Sie war viele Jahre im Rauhen Haus, das vom Evangelischen Kirchenkreis Halberstadt getragen wird, tätig. Ihre Zeit dort begann erst ehrenamtlich, dann wurde sie zur festen Mitarbeiterin und seit 2008 schließlich Leiterin des Rauhen Hauses. Sie stürzte sich mit aller Kraft in die Kinder- und Jugendarbeit. Im Umgang mit den Kindern praktizierte sie eine beeindruckende Mischung aus Herzlichkeit und klarer Ansage. In der Zusammenarbeit waren ihr vor allem diese Dinge wichtig: die Ehrlichkeit im Umgang miteinander, dass Probleme offen angesprochen werden können und dass man sich an Regeln und Verabredungen hält. Die Aufgabe im Rauhen Haus war schon bald nicht mehr nur Beruf, sondern auch Berufung. Das Engagement von Petra Lorek für einzelne Personen ging oft über das dienstlich Notwendige hinaus. So organisierte sie bunt zusammengestellte Ferienprogramme, einen Freundeskreis, der die Arbeit des Rauhen Hauses unterstützt, regelmäßige Mittagsverpflegung, das Elterncafé, Sommerfeste, interkulturelle Nachmittage gemeinsam mit Kindern aus der ZAST u. v. m. Nach 13 Jahren Leitungstätigkeit im Rauhen Haus wurde Petra Lorek in einem festlichen Gottesdienst im Dom in Halberstadt am 4. Juli 2021 in den Ruhestand verabschiedet.

Die Stadträte haben mit einer Beschlussfassung im April 2018 zur Verleihung von Ehrenbezeichnungen der Stadt entschieden, dass die Vorankündigung über die Verleihung der Ehrenurkunden „Verein des Jahres“ und „Persönlichkeit des Jahres“ zum Tag des Ehrenamtes am 5. Dezember in Form einer Presseinformation erfolgt. Die feierliche Auszeichnung findet für gewöhnlich beim jährlichen Neujahrsempfang der Stadt Halberstadt statt. Da dieser erneut aufgrund des aktuellen Pandemiegeschehens nicht stattfinden kann, wird die Auszeichnung im Rahmen einer der kommenden Stadtratssitzungen vorgenommen. Über den Termin wird die Stadt rechtzeitig informieren.

(c) Stadt Halberstadt, 05.12.2021

© Jeannette Schroeder E-Mail

Zurück