Pressemitteilungneu | Pressemeldungen

Das Gleimhaus geht zu Corona-Zeiten an die frische Luft

[(c): Gleimhaus]

Anknüpfend an die Idee, zu Ostern Texte am Zaun des Gleimhauses zu finden, kommuniziert das Gleimhaus zu Corona-Zeiten nicht nur digital, sondern auch analog und bietet den Halberstädter Bewohner/innen, egal ob jung oder alt, etwas zur geistigen Erbauung und evtl. Zeitvertreib an. Spazieren gehen ist ausdrücklich erlaubt! Warum also nicht regelmäßig dem Gleimhaus einen Besuch abstatten und schauen, was dort Neues am Zaun hängt.

Fabeln und Freundschaftstexte von Gleim sind ein unterhaltsamer Stoff – egal für welches Alter. Auf buntem Papier werden täglich neue Blätter dazu gehängt.

Zudem lädt das Gleimhaus dazu ein, die Texte laut zu lesen und auch dazu, auf der Rückseite oder einem separaten Blatt ein Bild oder eine Assoziation zu zeichnen oder malen und es mit dem Namen/Alter/Kontaktdaten wieder in den Gleimhaus-Briefkasten zurück zu bringen. Die Bilder werden dann für alle anderen Besucher sichtbar an die Scheibe geklebt. Nach Wiedereröffnung werden die besten drei Beiträge prämiert.

© Marleen Dressel E-Mail

Zurück