Sie befinden sich hier: Startseite » Bürger + Rathaus » Rathaus » Stellenanzeigen

Stellenanzeige - BibliothekarIn im Städtischen Museum

[(c): Stadt Halberstadt]

Die Stadt Halberstadt (Landkreis Harz) mit ihrer 1200jährigen Geschichte sucht zum schnellstmöglichen Termin eine engagierte Person (m/w/d) für

die Bibliothek des Städtischen Museums mit einer wöchentlichen Arbeitszeit von 20 Stunden und der Entgeltgruppe E09b.

Die Einstellung ist unbefristet vorgesehen.



Das vielseitige und interessante Stellenprofil beinhaltet folgende Aufgaben:

Aufgaben in der Fachbibliothek

  • Organisation des Schriftentauschs
  • Unselbständige Annahme von Schenkungen, Ankäufen, Dauerleihgaben und Schriftentauschexemplaren im Auftrag der Museumsleitung
  • EDV-basierte Aufnahme der Neuerwerbungen sowie inhaltliche Erschließung der Literatur- und Zeitschriftenbestände und Erweiterung der Verschlagwortung
  • Versand und Rechnungslegung aller Bestellungen von Publikationen
  • Regelmäßige Kontrolle des Literaturbestands (Inventarisierung)
  • Fachgerechte, nachvollziehbare und objektschonende Aufstellung des Literaturbestands
  • Vorschläge zur Kassation oder Erwerbung von Literatur und Periodika und Organisation von Ankäufen im Auftrag der Museumsleitung
  • Vorbereitung der Bibliotheksdokumentationen für Rechercheportal im Internet

Aufgaben im Leseraum

  • Ausleihe und Ausleihüberwachung
  • Organisation der Fernleihe
  • Führung von Anfrage- und Benutzerstatistik für die Fachbibliothek
  • Bereitstellung zur Restaurierung
  • Auskunftstätigkeit, mündlich und schriftlich, eigenverantwortlich und nach Abstimmung mit der Museumsleitung
  • Recherchen, Bereitstellungen und Auskünfte für Museumspersonal
  • Auskunft, Recherchen, Bereitstellungen, Betreuung externer Nutzer und Nutzerinnen im Hause (Präsenzbestand)
  • Kontrolle und Erhaltung der nutzergerechten Bedingungen im Leseraum

Betreuung des musealen Literaturbestandes inkl. Hartmann-Archiv und Ephemera

Folgende fachliche und persönliche Qualifikationen erwarten wir:

  • mindestens ein abgeschlossenes Studium als Bibliothekar (Diplom oder B.A.) oder mindestens ein sonstiges abgeschlossenes Studium mit einer 3jährigen Berufserfahrung im Bereich Bibliothekswesen
  • Fähigkeit zur verständlichen Beratung und zum Eingehen auf den Bürger sowie eine ausreichende Beratungsmotivation
  • Teamfähigkeit und selbstständiges Arbeiten
  • Kenntnisse in Microsoft-Office-Anwendungen, Erfahrungen in EDV-basierter Literaturerfassung und Verschlagwortung (GBV) und Erfahrungen in datenbasierter Objekterfassung und Verschlagwortung (AUGIAS) erforderlich
  • körperliche Eignung (Tragen und Heben von Lasten bis ca. 10 kg, trittsicheres Arbeiten auf Leitern bzw. in der Höhe)

Schwerbehinderte und gleichgestellte Bewerber/innen werden bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt berücksichtigt.

Sie bringen die Voraussetzungen mit und sind an dieser Tätigkeit interessiert? Dann richten Sie bitte Ihre aussagefähigen Bewerbungsunterlagen (lückenloser Lebenslauf und Tätigkeitsnachweise, Nachweise der Bildungs- und Berufsabschlüsse sowie alle qualifizierten Zeugnisse) – gern auch als E-Mail/ De-Mail (nur ein Anhang im PDF-Format, maximale Größe 15 MB) unter Angabe des Stichwortes „Museum“ bis zum 17.02.2019 an die

Stadt Halberstadt
FB Innere Verwaltung/KITA/Schulen
Herrn Kuschel
Domplatz 49 38820 Halberstadt
E-Mail bewerbung@halberstadt.de
E-Mail post@halberstadt.de-mail.de

Wir bitten als Bewerbungsunterlagen ausschließlich Fotokopien zu verwenden und auf aufwändige Bewerbungsmappen, Klarsichthüllen etc. zu verzichten.

Bitte beachten Sie, dass nur vollständige Bewerbungsunterlagen (aussagekräftiges und unterschriebenes Anschreiben, Lebenslauf, Nachweis Berufsabschluss, ggf. Arbeitszeugnisse) in das Auswahlverfahren einbezogen werden. Unterlagen werden nur zurückgesandt, wenn ein ausreichend frankierter Rückumschlag beigefügt ist. Ansonsten werden die Unterlagen von nicht berücksichtigten Bewerbern/innen nach Ablauf von 6 Monaten nach Bewerbungsschluss vernichtet. Bewerbungskosten werden nicht erstattet. Wir weisen darauf hin, dass bei Angabe einer E-Mail-Adresse alle Benachrichtigungen über diesen Weg erfolgen.

Sollten Sie im Fall der De-Mail Kommunikation eine Eingangsbestätigung benötigen, so versenden Sie Ihre De-Mail mit einer entsprechenden Versandoption:

  • Versandbestätigung – ist vergleichbar mit einem „Einschreiben“
  • Persönlich – ist vergleichbar mit der Option „Eigenhändig“
  • Eingangsbestätigung – entspricht einem „Rückschein“

© Jeannette Schroeder E-Mail

Zurück

Aktuelles

weitere aktuelle Meldungen

Sags uns einfach