Pressemitteilungneu | Pressemeldungen

Stadträte besichtigen Baustelle Diesterwegschule

[(c): Stadt Halberstadt]


Kürzlich besichtigten Halberstädter Stadträte auf Einladung des Oberbürgermeisters die Baustelle der Diesterwegschule, um sich ein Bild vom Fortgang der Arbeiten zu verschaffen. Die Führung erfolgte durch die zuständige Architektin, Sylvia Schumann, vom Büro Kirchner + Przyborowski. Außerdem waren Hochbauamtsleiter Jörg Wolansky und sein Mitarbeiter Volker Bolze dabei.

Am 27. September 2018 wurde der erste Spatenstich für die Sanierung der Grundschule Diesterweg feierlich vollzogen. Bis zum heutigen Zeitpunkt sind ein Großteil der Bau- und Installationsarbeiten erfolgt. Dach und Dämmung sind erledigt, der Außenputz am gesamten Gebäude ist fertiggestellt. Die Innenausbauarbeiten sind in vollem Gange: Derzeit wird der Fußbodenestrich in den Räumen und Fluren gegossen, die Fußbodenheizung in den Bauteilen Kinderkrippe und Kindergarten ist verlegt. Die Heizkesselanlage steht und ist funktionsbereit. Heizung und Sanitär sind vorbereitet. Elektroarbeiten laufen.

Dennoch musste Oberbürgermeister Andreas Henke mitteilen, dass der Fertigstellungtermin nicht gehalten werden kann und sich um ca. vier Monate verschiebt. Geplant war es, das Schuljahr 2020/2021 im August dieses Jahres in der frisch sanierten Schule zu eröffnen. Dass dies nun nicht so erfolgen kann, sei sehr bedauerlich, so der Oberbürgermeister. Der Antrag auf vorzeitigen Maßnahmenbeginn konnte kürzlich beim Land gestellt werden, da inzwischen ein bestätigter Haushalt für die Stadt vorliegt.

Einige Zahlen, Daten und Fakten zur Diesterwegschule: Es werden 132 Schüler beschult. 105 Hortplätze, 80 Kindergartenplätze und 24 Krippenplätze werden zukünftig genutzt. Die Grundfläche des Schulgebäudes beträgt 8.045 m² (davon 1.177 m² Kellergeschoss, 3.655 m² Erdgeschoss und 3.214 m² Dachgeschoss. Die Größe der Freianlagen beträgt ca.15.000 m².

© Marleen Dressel E-Mail

Zurück