Pressemitteilungneu | Pressemeldungen

Stadtbibliothek Halberstadt - Rückblick 2016 und Ausschau 2017

[(c): Stadtbibliothek]

Am 13. Januar 2017 stand in der Halberstädter Volksstimme unter der Rubrik „Halberstädter Notizen vor 100 Jahren“ „Die Stadtbücherei verlieh im Monat Dezember 5881 Bände …“. Doch wie sieht es heute aus – besuchen die Halberstädter Bürger noch immer ihre Bibliothek und leihen Medien aus ?  

Dies kann Birgit Sommer, Leiterin der Halbersträdter Stadtbibliothek, nur bestätigen: „2016 wurden monatlich etwa 18.600 Medien ausgeliehen. Aber Medienverhalten und  Medienvielfalt haben sich in den letzten 100 Jahren geändert. Heute findet der Bibliotheksnutzer neben Büchern und Zeitschriften auch CD‘s, DVD‘s, Gesellschafts- und Konsolenspiele sowie eMedien im Bestand. Die Stadtbibliothek hat 2016 ihren Nutzern 75.400 Medien vor Ort und 49.000 eMedien angeboten.


„Ausleihrenner“ waren zum Beispiel der Roman von Gabriella Engelmann „Apfelblütenzauber“, die DVD „Honig im Kopf“, das Hörbuch von Andreas Franz „Kaltes Blut“ oder das Spiel „Qwixx“.
Doch die Halberstädter Bibliothek ist mehr als eine Ausleihstation. Sie ist Bildungspartner, Lernort und Treffpunkt. Zahlreiche Lesungen und Veranstaltungen für Kinder und Jugendliche werden gemeinsam mit dem Bibliotheksförderverein organisiert. Höhepunkte waren im letzten Jahr das Zuckertütenfest für die Lernanfänger und die Lesenacht zum Abschluss des „Lesesommers XXL“. Der Schauspieler Michael Haim begeisterte die fast 100 Kinder mit seiner spannend inszenierten Lesung „Gespensterjäger auf eisiger Spur“. Danach wurde zwischen den Bücherregalen gespielt, gerätselt und natürlich gelesen. Weit nach Mitternacht fielen dann auch die letzten Augen zu.
Groß war das Interesse an der vom Bundesministerium für Bildung und Forschung geförderten Ferienaktion „Fotostory 2.0 – Fotografiere deine Geschichte“. Jeweils zehn Mädchen und Jungen zogen in den Sommerferien mit einem Tablet ausgerüstet in den Halberstädter Tiergarten und entwickelten mit Unterstützung von Mitarbeiterinnen der Stadtbibliothek und Margit Langer vom Bibliotheksförderverein eine eigene Fotostory.
Die monatlichen Vorlesestunden „Lesezwerge“ und „Leseratte“ sind nicht nur bei den allerkleinsten Besuchern beliebt, sondern auch bei deren Eltern und Großeltern.
Doch auch für die „Großen“ gab es wieder interessante Veranstaltungen. Der Blues- und Rockmusiker Richie Arndt entführte die Zuhörer mit seinen eindrucksvollen Reisebericht und herrlichen Songs in das Mississippi-Delta.
Für die Lesung mit dem bekannten Fernsehmoderator und Buchautor Ulrich Meyer musste die Stadtbibliothek sogar in den Rathaussaal ziehen.
Erstmalig fand zu den Halberstädter Domfestspielen auf der Lesegalerie der Bibliothek eine Benefiz-Kunstauktion statt. Der Leipziger Kunst-Auktionator Dr. Michael Ulbricht brachte mehr als 60 Grafiken, Zeichnungen, Aquarelle, Holz- und Steinschnitte der Leipziger Schule mit. Ein Teil des Erlöses erhielten der „Bibliotheksförderverein Halberstadt e. V.“ und der Förderkreis „Musik am Dom“.
Großes Interesse fanden auch im vorigen Jahr die vom Bibliotheksförderverein initiierten Kreativnachmittage und der Literarische Kaffeeklatsch.“
                                                                                             

Und was erwartet die Bibliotheksbesucher im neuen Jahr?

Birgit Sommer: „Am 3. März 2017 stellt Karin Itzigehl ihr gerade erschienenes Buch „110 Tage allein unterwegs“ vor. Die bekannte Twitter-Omi Renate Bergmann liest am 23. März 2017 aus ihrem Buch „Wer erbt, muss auch gießen“. Die Halberstädterin Astrid Schöppe hält im April einen Vortrag zum Thema „Meditation - auch für Skeptiker“.

Im Juni laden wir wieder alle Kinder im Alter von 8-12 Jahren zur Lesenacht ein. Altbewährtes wie die Vorlesestunden für Kinder und der Literarische Kaffeeklatsch finden selbstverständlich auch 2017 statt.

Und da die Bibliotheksnutzer nicht nur konsumieren, sondern selbst aktiv und kreativ werden möchten, gibt es im neuen Jahr weiterhin die beliebten Kreativnachmittage, die Sommerferienaktion „Fotostory- Fotografiere deine Geschichte“ sowie die Onleihe-Work-Shops zur Nutzung der eMedien.

Neue Angebote sind Work-Shops zum Thema Fotografie in Zusammenarbeit mit der Fotocommunity Halberstadt und in den Oktoberferien ein Manga-Mal-Kurs.“

FOTOS: Veranstaltungen in der Stadtbibliothek „Heinrich Heine“.

© Jeannette Schroeder E-Mail

Zurück