Pressemitteilungneu | Pressemeldungen

Schüler aus Brasilien sind begeistert vom Schnee

Brasilianische Schüler
(Foto: Ute Huch)

Am heutigen Donnerstag, 5. Januar 2017, begrüßte Halberstadts Oberbürgermeister Andreas Henke 11 Schülerinnen und Schüler aus Brasilien im Kreuzgang der Liebfrauenkirche. Die Jugendlichen im Alter von 15 bis 17 Jahren kommen aus der Schule „Colegio Visconde de Porto Saguro“ in Sao Paulo. Das ist eine Partnerschule des Käthe-Kollwitz-Gymnasiums in Halberstadt. In Halberstadt sind die neun Mädchen und zwei Jungen derzeit in Gastfamilien untergebracht und besuchen für fünf Wochen den Unterricht am Käko-Gymnasium.
Oberbürgermeister Andreas Henke: „Ich freue mich immer wieder, internationale Gäste in Halberstadt begrüßen zu können. Und besonders freue ich mich über die bereits langjährige und stabile Schulpartnerschaft zwischen den beiden Gymnasien.“ Er unterstrich, wie wichtig diese Art von Begegnungen für die Völkerverständigung insbesondere in der heutigen Zeit sei. Der Frieden sei in den vergangenen sieben Jahrzehnten noch nie so instabil gewesen wie heute. Er wünschte den Gästen sehr viel Freude und nachhaltige Erlebnisse in der Kreisstadt Halberstadt.
Der Terminkalender der Gäste ist voll für die kommenden Wochen: Am Mittwoch waren die Gäste im Dom und Domschatz und im Stadtzentrum. Nach dem Empfang durch den Oberbürgermeister ging es in die Stadtbibliothek. Großes Interesse bekundeten die Jugendlichen am John-Cage-Orgel-Kunst-Projekt. Fünf Tage Berlin stehen ebenso auf dem Programm.
Für ein besonderes Erlebnis in Halberstadt sorgte der Schnee, den sie nun überhaupt nicht kennen in ihrer Heimat. Was denn hier noch so anders ist als in ihrer Heimat wollte der Oberbürgermeister von den Schülern wissen. „Die Pünktlichkeit, die perfekte Organisation, im Unterricht geht es viel ruhiger zu, faszinierend sind die alten Häuser und die alte Geschichte der Stadt…“ Sao Paulo ist zwar auch schon 400 Jahre alt, aber dort würden alte Häuser immer wieder schnell durch neue Häuser ersetzt werden, berichteten sie.
11 Millionen Menschen leben in Sao Paulo, das Umland eingerechnet sogar 21 Millionen. Die Mädchen und Jungen, die bereits seit acht Jahren Deutsch als Unterrichtsfach haben, fühlen sich sehr wohl in Halberstadt und sie freuen sich schon jetzt auf den Gegenbesuch der Käko-Schüler im Sommer.

© Jörg König E-Mail

Zurück