Pressemitteilungneu | Pressemeldungen | Aktuelles - Leben+Wohnen

Osteraktion: Kükenschlüpfen im Heineanum

[(c): Foto: E. Winkelmann/Heineanum/Stadt Halberstadt]

Es ist schon für die Heineanum-Mitarbeiter und für viele kleine und große Besucher eine hübsche Tradition geworden, zum Osterfest das große Kükenschlüpfen zu zeigen und mitzuerleben.

Vor wenigen Tagen wurden die Hühnereier dazu in einen Brutapparat eingelegt, den Besucher im Foyer des Städtischen Museums und des Museums Heineanum Halberstadt sehen können.

Hanna Ritschel, die ihr Freiwilliges Ökologisches Jahr im Museum Heineanum absolviert, übernahm diese spannende Aufgabe, so wie sie auf die richtigen Werte für Temperatur und Luftfeuchtigkeit achtet, um die erforderlichen Brutbedingungen zu gewährleisten.

 

Dieser Brutapparat ersetzt den natürlichen Brutvorgang einer Henne (Glucke). In den Eiern entwickeln sich die Küken. Der Entwicklungsvorgang wird in der Ausstellung „Vögel der Welt“ im Heineanum (obere Etage) dargestellt. Wenn die künstliche Bebrütung optimal gelingt, werden hier ab Karfreitag die kleinen Küken schlüpfen und in einem eigens für sie gebauten Glasgehege zu erleben sein.

Zum Osterfest werden Museum Heineanum und Städtisches Museum auch am Karfreitag bis Ostermontag von 10 – 17 Uhr geöffnet sein.

FOTO:
Hanna Ritschel, die ihr Freiwilliges Ökologisches Jahr im Museum Heineanum absolviert,  beim Bestücken des Brutapparates.
(Foto: E. Winkelmann/Heineanum/Stadt Halberstadt)

Stadtverwaltung Halberstadt / Pressestelle /04.04.2019

 

© Alina Sternke E-Mail

Zurück