Pressemitteilungneu | Pressemeldungen

„Hugo“ heißt er, der neue Kronenkranich im Tiergarten Halberstadt

900_tiergarten_kronenkranich_taufe.jpg

„Hugo“ heißt er, der junge Kronenkranich, der vor zwei Wochen sein neues Zuhause im Tiergarten Halberstadt bekam. Am Freitagvormittag tauften Kinder der Carl-Kehr-Schule Halberstadt das Jungtier auf diesen Namen. Nun hat der neuneinhalb Jahre alte Kronenkranich „Emil“ wieder Gesellschaft, nachdem sein Mitbewohner im Dezember gestorben war. Kronenkraniche sind Tiere, die in Gesellschaft leben.

Bis zu 40 Jahre alt können Kronenkraniche werden, erzählt Zooinspektor Michael Bussenius den Kindern aus den Klassen 3B und 1A1 der Carl-Kehr-Schule (Landesbildungszentrum für Hörgeschädigte). Eine Woche lang verbrachte der neue Bewohner seine Zeit im Innenhaus. Das sechs Monate alte Tier habe sich gut eingelebt und sei nun seit vier Tagen im Außengehege, berichtet Michael Bussenius weiter. Die ins Südafrika beheimateten Kronenkraniche stehen auf der sogenannten roten Liste und gehören damit zu den gefährdeten Tieren.

Und wie es der Zufall will: Der Neuzugang im Halberstädter Tiergarten ist gleichzeitig ein Vorbote für die neue Sonderausstellung „Kraniche – Vögel des Glücks“, die vom 3. März bis zum 26. Mai 2019 im Naturkundemuseum Heineanum zu sehen sein wird. In dieser Ausstellung werden erstmals alle 15 Kranicharten der Welt gemeinsam präsentiert – als Vogelpräparate und in einer beeindruckenden Fotoschau.

FOTO:

Lisa (rechts) durfte den Taufspruch sprechen und Lea das Sektglas über den jungen Kronenkranich, der nun den Namen „Hugo“ trägt, ergießen.

(Foto: Ute Huch/Pressestelle/Stadt Halberstadt)

Stadtverwaltung Halberstadt / Pressestelle /11.02.2019

© Ute Huch E-Mail

Zurück