Pressemitteilungneu | Pressemeldungen | Start-Slider

Ärzteberuf wieder attraktiver machen – Kooperation mit dem Ärztenetzwerk Medi Netz Harz

[(c): Stadt Halberstadt/Pressestelle]

Eine gute Versorgung durch Fachärzte und Allgemeinmediziner ist ein wichtiger Aspekt für die Lebensqualität in einer Region. Aber auch bei der wirtschaftlichen Ansiedlungspolitik spielt dies eine nicht unbedeutende Rolle, wenn es um die sogenannten „weichen Standortfaktoren“ geht. Dass sich die Entwicklung der Ärzteversorgung zunehmend schwieriger gestaltet, ist kein Geheimnis.

Für Oberbürgermeister Andreas Henke und Medi Netz Harz e. V. ein Grund mehr, eine Kooperation miteinander zu vereinbaren, wie in der vergangenen Woche geschehen. Am 4. September unterschrieben Halberstadts Oberbürgermeister und Dr. Carola Janschniski vom Ärztenetzwerk Medi Netz Harz e. V. eine diesbezügliche Kooperationsvereinbarung, die Folgendes zum Ziel hat:

Der Medi Netz Harz e. V. hat es sich zur Aufgabe gemacht, kooperative Versorgungsformen in ländlichen Regionen, in Halberstadt und dem Landkreis Harz zu organisieren, zu unterstützen bzw. zu ermöglichen. Die Stadt Halberstadt unterstützt die Förderung der vertragsärztlichen Versorgung in der o. g. Region - insbesondere durch begleitende Maßnahmen wie Unterstützung bei der Suche nach geeigneten Praxisräumen und bei der Wohnungssuche für Fachpersonal. Bei der Bereitstellung von Krippen- und Kindergartenplätzen sowie bei der Arbeitsplatzsuche für Angehörigen wird die Stadt Halberstadt aktiv ihren Beitrag leisten.

Die Ansiedlung von Ärzten, insbesondere von Hausärzten attraktiver zu machen, dafür stehen wir selbstredend gern zur Verfügung“, sagte Andreas Henke im Rahmen der Unterzeichnung der Kooperationsvereinbarung. Das freut Dr. Carola Janschinski vom Ärztenetzwerk Medi Netz Harz e.V., das es bereits seit 2011 gibt. „Derzeit haben wir 12 freie Hausärztestellen und weitere Ärzte werden sich in den kommenden Jahren zur Ruhe setzen“, informiert die Medizinerin und verweist darauf, dass viele junge Ärzte das wirtschaftliche Risiko einer eigenen Niederlassung scheuten und ein Angestelltenverhältnis vorzögen. Das Ärztenetzwerk kooperiert mit den Universitäten Magdeburg und Halle und hat bereits zwei Studentenveranstaltungen in Halberstadt organisiert. Darüber hinaus bietet der Medi Netz Harz e.V. Famulaturen und fachärztliche Ausbildungen für Medizinstudenten an. Auch das Persönliche spiele hier eine große Rolle, weiß Dr. Carola Janschinski aus eigener Erfahrung. „Nicht wir verändern die jungen Kollegen, sondern wir müssen Wege schaffen und den Ärzteberuf wieder attraktiver machen. Man muss regionale Regelungen schaffen“, formuliert sie das gemeinsame Ziel, was auch Thomas Rimpler, Fachbereichsleiter Stadtplanung/Wirtschaft/Kultur als Verantwortlicher für die Wirtschaftsförderung in der Kreisstadt unterstreicht: „Die gemeinsame Kooperation von Stadt und Ärztenetzwerk ist der richtige Weg.“

Bildunterschrift:

Kooperationsvereinbarung zwischen der Stadt Halberstadt und dem Ärztenetzwerk Medi Netz Harz e. V.  – Unterzeichnende: Dr. Carola Janschinski und Oberbürgermeister Andreas Henke. (Foto: Ute Huch/Pressestelle/Stadt Halberstadt)  

Stadtverwaltung Halberstadt / Pressestelle /09.09.2019

© Ute Huch E-Mail

Zurück