Sie befinden sich hier: Startseite » Tourismus
Aktuelles | Pressemitteilungneu | Pressemeldungen | Aktuelles - Leben+Wohnen

Land erstattet Kitabeiträge auch für Februar

[(c): pixabay.com]

Alle Eltern, deren Kinder momentan nicht in den Krippen, Kindergärten und Horten betreut werden, bekommen die geleisteten Elternbeiträge erstattet. Eine entsprechende Regelung, die vorerst auf den Monat Januar begrenzt war und nun auch für Februar gilt, wurde kürzlich durch das Land Sachsen-Anhalt erlassen. Halberstadt Oberbürgermeister Daniel Szarata begrüßt diese Entscheidung des Landes sehr: „Somit ist für unsere Eltern und auch für uns als Kommune in diesen schwierigen Zeiten eine planbare Sicherheit gegeben.“

 

In einer Pressemitteilung des Landes heißt es dazu: Das Land hat den Weg frei gemacht, um auch im Monat Februar Eltern, deren Kinder von angeordneten Kita- und Hortschließungen betroffen sind, die Beiträge zu erstatten. Analog zu den Regelungen für Mai 2020 und Januar 2021 erstattet das Land den Gemeinden die durch die Schließung der Kitas entstehenden Einnahmeausfälle.

„Auch für den Monat Februar 2021 bekommen Eltern, die ihre Kinder wegen des aktuellen Notbetriebs nicht in den Kitas und Horten betreuen lassen, die Elternbeiträge erstattet. Für die finanziellen Ausfälle der Gemeinden wird das Land aufkommen“, kündigt Sozialministerin Petra Grimm-​Benne an.

Wie bereits im Mai 2020 und Januar 2021 unterstützt das Land mit der Regelung Eltern, die ihre Kinder aufgrund von Kita- und Hortschließungen zu Hause betreuen müssen bzw. freiwillig selbst betreuen und keine Notbetreuung in Anspruch nehmen. Für den Monat Mai 2020 hat das Land Einnahmeausfälle in Höhe von ca. 7 Mio. Euro erstattet.

Stadtverwaltung Halberstadt/Pressestelle/10.02.2021

© Ute Huch E-Mail

Zurück