Pressemitteilungneu | Pressemeldungen

Modern, größer, barrierefrei – Die neue Tourist Information Halberstadt

Das Team der Tourist Information Halberstadt präsentiert sich in den neuen modernen Räumlichkeiten: (von links) Monika Klytta, Tina Beckmann, Nicole Huhn, Petra Stan-ge, Christiane Strohschneider, Leiterin der Tourist Information, und Dirk Jakel (ab 2. März 2020). [(c): Stadt Halberstadt/Pressestelle]

Schick ist sie geworden: Offen, hell, modern, größer und einladend, barrierefrei und technisch auf dem neuesten Stand – die Tourist Information Halberstadt. Mehr als 70 Gäste waren heute Vormittag (4. Februar 2020) der Einladung zur offiziellen Eröffnung der neuen Räumlichkeiten, die sich nun im Rathaus der Stadt befinden, gefolgt.

Die Grüße des Ministeriums für Wissenschaft und Digitalisierung überbrachte Staatssekretär Thomas Wünsch. Hatte doch das Land Sachsen-Anhalt die 250.000 Euro umfassende Baumaßnahme mit rd. 52.200 Euro im Rahmen des Projektes „Barrierefreie Neueinrichtung der Halberstadt Information im Rathaus“ unterstützt.

Diese Förderung sei ein kleiner aber ganz wichtiger Baustein, um den Tourismus in unserem Land weiter voranzutreiben, unterstrich Wünsch mit Blick auf die aktuellen positiven Ankunfts- und Übernachtungszahlen in Sachsen-Anhalt mit dem Zugpferd Harz.

Allein in Halberstadt wurden für 2018 ca. 55.500 Ankünfte und 110.000 Übernachtungen verzeichnet. Halberstadt nimmt in der Tourismuslandschaft Sachsen-Anhalts einen wichtigen Platz ein. In unmittelbarer Nähe zum Harz ist die Stadt mit ihrer Fülle an Kirchenbauten, Museen, Kultur- und Freizeiteinrichtungen im Zusammenhang mit einer intakten Umwelt, Infrastruktur, Schönheit und Eigenart der Landschaft Anziehungspunkt für Gäste und Bürger.„Wir müssen uns hinter niemandem verstecken, auch wenn unsere Nachbarstädte in einer ganz anderen touristischen Liga spielen. Bei uns weht nicht der Harzwind durch die Straßen, sondern bei uns spüren die Gäste den Atem der langen Geschichte, Tradition und Kultur“, sagte Oberbürgermeister Andreas Henke und verwies unter anderem auf den Erfolg der „Schatzjahre 2018 bis 2020“ und auf das nun angebrochene dritte Schatzjahr, dass noch viele interessante Höhepunkte zu bieten haben werde. Er wünschte dem aus sechs Mitarbeitern bestehendem Team der neuen Tourist Information viele zufriedene Gäste und viel Freude beim Arbeiten in den wunderbaren neuen Räumen.

Nach gerade mal sechs Monaten Bauzeit konnte die neue Tourist Information eröffnet werden. In den Räumen befand sich vorher ein schon lange nicht mehr betriebenes Restaurant. Hier waren gute gestalterische Ideen gefragt, versierte Fachfirmen, Manpower und starke Nerven. Für die Gestaltung zeichnet das Halberstädter Architekturbüro Hülsdell und Hallegger mit der Architektin Ursel Hülsdell. Für die Umsetzung und Ausführung: Behrens Bau GmbH, IBK Ingenieurbüro Kaping GmbH, Metallbau Wiedenbein, Rühling GmbH, Bögelsack Bau- und Möbeltischlerei GmbH, Tischlerei Schinz, Schmidgunst & Herrmann GmbH, Stadler und Sohn GmbH, JH Helmecke TGA GmbH, Agentur IdeenGut, SSH GmbH und Rucki Zucki Halberstadt sowie die Hochbauabteilung der Stadt.

Einen besonders großen Dank richtete Christiane Strohschneider, Leiterin der Tourist Information an Ihre Mitarbeiterinnen, die „ganz toll mitgezogen und Erstaunliches in den vergangenen Wochen geleistet haben“.

Unter die Überschrift „beeinträchtigt und reiselustig“ stellte Dr. Detlef Eckert, Vorsitzender des Aktionsbündnisses „Landkreis Harz inklusiv“, sein Grußwort. Es gebe viele Vorteile, sich auf Menschen mit Behinderung einzustellen, denn diese Zielgruppe sei größtenteils in Deutschland unterwegs und nicht im Ausland.

In diesem Punkt sind die neuen Räume der Tourist Information Halberstadt beispielhaft. Hinter den barrierefreien Angeboten stehen unter anderem zwei stufenlose Eingänge mit Automatiktür (Rollstuhlfahrer), freie Bewegungsflächen vor wesentlichen Einrichtungsgegenständen, abgesenkter Beratungstresen (mit dem Rollstuhl unterfahrbar), induktive Höranlage am Tresen oder rutschsicherer mit Leitsystem versehener Bodenbelag (taktil erfassbare Begrenzung).

„Es ist nur ein kleiner Schritt über die Straße (was den Umzug der Info aus dem Gebäude gegenüber betrifft) aber ein großer Schritt in Richtung Verbesserung der Angebote“, unterstrich Bärbel Schön, Geschäftsführerin des Tourismusverbandes Sachsen-Anhalt e.V., die Servicequalität bestens kennt und ihren Ausführungen zufolge schon eine Vielzahl an Auszeichnungen und Zertifizierungen an die Tourismusinformation Halberstadt überreicht hat.

Stadt Halberstadt / Pressemitteilung / 04.02.2020

 

© Annemarie Walker E-Mail

Zurück