Ein Mann namens Ove

Literaturempfehlung

[(c): S. Fischer Verlag GmbH]

Das Buch "Ein Mann namens Ove" von  Fredrik Backman ist schon etwas älter - also nicht so vor-Rechtschreibreform-alt oder in-DM-bezahlt-alt, aber eben auch kein brandaktueller Bestseller - aber so schön, dass ich es eben doch auch hier empfehlen kann oder sogar muss … Schließlich habe ich im ersten Blog doch versprochen, zwischendurch vielleicht auch mal ein schönes Buch zu empfehlen … und das hier ist schön!

Ove, die Hauptfigur will nicht mehr … nicht mehr genervt werden …, nicht mehr jedem stets und ständig helfen müssen …, nicht mehr auf jedermann aufpassen …, nicht mehr leben. Das klingt - zugegebenermaßen - nicht lustig … ist es aber. Zum Einen, weil jeder von Oves Versuchen, seinem Leben ein Ende zu setzen, auf sehr erheiternde Weise scheitert und zum Anderen, weil er - während er nicht mehr leben will - so unglaublich viel erlebt und jeden Tag tatsächlich sehr intensiv lebt. Und dann ist da natürlich noch Oves unverwechselbare Art - übellaunig bis mürrisch, bissig, pedantisch und dabei trotzdem so liebenswert - die dieses Buch einfach rundum perfekt macht: Er ist der typische alte Griesgram, der aber hinter seiner rauen Schale nur einen sehr sehr weichen Kern verbirgt.

In vielen kleinen Episoden wird Oves Leben geschildert: wichtige Ereignisse aus der Vergangenheit ebenso wie die Gegenwart, in der Ove - wenn auch widerwillig - immer neue Gründe zum Weiterleben findet. Die Schilderung der Vorfälle spielt sich eindeutig in seinem Kopf ab - so abwertend und genervt wie über fast jede andere Figur geschrieben wird, kann das kein allwissender oder zumindest kein objektiver Erzähler gewesen sein ...
Viel mehr möchte ich dazu aber eigentlich gar nicht sagen, um nicht zu spoilern, denn das wäre bei diesem Buch wirklich schade ...

Zum Nachlesen:
Backman, Fredrik: Ein Mann namens Ove

Und weitere Titel vom gleichen Autor:
Oma lässt grüßen und sagt, es tut ihr leid
Britt-Marie war hier
Stadt der Bären

PS: "Ein Mann namens Ove" wurde auch verfilmt: Bei uns finden Sie die DVD unter dem Interessenkreis Freundschaft - aber das Buch ist besser ;-)

© Maria Schmidt E-Mail

Zurück

Aktuelles

weitere Aktuelle Meldungen