Sie befinden sich hier: Startseite » Wirtschaft
Aktuelles - Wirtschaft

BB erweitert schnelles Bürgschaftsprogramm / Wirtschaftshilfe in der Pandemie

Magdeburg, 18.01.2021.
Mit ihrer Risikoübernahme für Kreditausfälle hilft die Bürgschaftsbank Sachsen-Anhalt der mittelständischen Wirtschaft in Sachsen-Anhalt, die massiven Belastungen infolge der Corona-Pandemie abzufedern. Im vergangenen Jahr haben die Bürgschaften der BB die Kreditversorgung der Unternehmen, die aufgrund der Corona-Krise zusätzliches Geld benötigten, mit insgesamt rd. 35 Millionen Euro ermöglicht. Die Betriebe in Industrie, Handwerk und Dienstleistungssektor investierten zum Beispiel in Hygienemaßnahmen und in die Umrüstung auf elektronische Betriebsabläufe oder sie versorgten sich im Lockdown mit ausreichend Liquidität. Damit trug die BB auch zur Sicherung von rund 1.500 Arbeitsplätzen in den Unternehmen bei.

Die Pandemie und ihre Folgen werden die Wirtschaft auch noch in den kommenden Monaten vor schwere Herausforderungen stellen. Damit die Unternehmen ihre benötigten Finanzierungsmittel zügig von ihren Hausbanken erhalten können, hat die BB ihr Programm für Express-Bürgschaften seit Jahresbeginn nochmals erweitert: Über ein vereinfachtes elektronisches Antragsverfahren können Neu-Kredite jetzt bis zu maximal 500.000 Euro innerhalb von nur drei Bankarbeitstagen zugesagt werden.

Damit verdoppelt sich die mit dem „Bürgschafts-Express“ mögliche Kredithöhe gegenüber dem Stand vor der Pandemie. Im März 2020 war sie im ersten Schritt bereits auf 312.500 Euro erhöht worden. Größere Darlehen werden weiterhin über das klassische Bürgschaftsprogramm besichert, bestehende Engagements können aber mit einer Express-Bürgschaft ergänzt werden. 

„Mit ihren verschiedenen Programmen hat die BB im vergangenen Jahr coronabedingt vergebene Hausbankdarlehen mit einem Durchschnittsbetrag von 330.000 Euro verbürgt. Die nochmals höher gesetzte Obergrenze für BB EXPRESS folgt also dem aktuellen Bedarf und ermöglicht jetzt noch mehr Unternehmen, sehr kurzfristig ihren Finanzierungsbedarf zu decken“, erklärt Wolf-Dieter Schwab, Geschäftsführer der BB Sachsen-Anhalt.

Die BB übernimmt bei der Express-Bürgschaft ein Ausfallrisiko gegenüber der Hausbank von regelmäßig bis zu 80 Prozent des Kreditbetrags. Bis zu 90 Prozent sind möglich bei einer Kreditlaufzeit von bis zu 6 Jahren. Das erweiterte Programm ist vorläufig befristet bis zum 30. Juni 2021.

Wer ist die Bürgschaftsbank Sachsen-Anhalt?
Die Bürgschaftsbank (BB) ist eine Selbsthilfeeinrichtung der gewerblichen Wirtschaft für den Mittelstand. Sie ermöglicht kleinen und mittleren Unternehmen sowie Gründern/-innen den Zugang zu Finanzierungen, wenn  eigenes Kapital und ausreichende Sicherheiten fehlen. Die BB wurde 1990 nach dem Vorbild solcher Einrichtungen in den alten Bundesländern gegründet und ist seitdem Mitglied im Verband Deutscher Bürgschaftsbanken. Die Gesellschafter sind Banken, Sparkassen, Versicherungen, Kammern und Unternehmensverbände. Seit 1990 wurden durch die BB mehr fast 5,2 Milliarden Euro Investitionen in Sachsen-Anhalts Wirtschaft ermöglicht und mehr als 168.000 Arbeitsplätze geschaffen bzw. gesichert.

Textquelle: Bürgschaftsbank

© Jörg Willeke E-Mail

Zurück

Aktuelles

weitere Aktuelle Meldungen