Sie befinden sich hier: Startseite » Wirtschaft
Aktuelles | Artikel-Slider | Pressemitteilungneu | Pressemeldungen | Aktuelles - Wirtschaft

Aufwertung für den Wirtschaftsstandort Halberstadt – Anbindung des Industriegebietes

[(c): Stadt Halberstadt/Pressestelle]

Am Freitag (11. September 2020) haben Oberbürgermeister Andreas Henke und Michael Herrmann, Vorsitzender des Stadtentwicklungsausschusses, den neu gebauten Kreisverkehr im Industriegebiet „Ost“ offiziell freigegeben und seiner Bestimmung übergaben.
In den vergangenen vier Monaten wurde die Anbindung des Industriegebietes „Ost“ in Halberstadt an die Ortsumgehung (B 79 neu) hergestellt. Die Firma Bickhardt-Bau hat die Arbeiten termingerecht und in einer hohen Qualität hergestellt. Für die Planung zeichnet das Ingenieurbüro Morszeck und Partner Halberstadt. Ebenso beteiligt waren die Abwassergesellschaft und die Halberstadtwerke, deren Geschäftsführer Prof. Dr. Rainer Gerloff es sich nicht nehmen ließ, persönlich bei der Freigabe des Kreisverkehrs dabei zu sein.

Oberbürgermeister Andreas Henke: „Für den Wirtschaftsstandort Halberstadt ist diese Anbindung eine erhebliche Aufwertung. Der gewerbliche Verkehr spart dadurch Zeit und kann nun schnell über die neue B79 die A36 erreichen.“

Ca. 800.000 Euro umfasst die Straßenbaumaßnahme inklusive der Kosten für die durch den LSBB hergestellte Aufweitung der Umfahrung. 90 Prozent der förderfähigen Kosten trägt das Land Sachsen-Anhalt (Gemeinschaftsaufgabe “Verbesserung der regionalen Wirtschaftsstruktur“).

Bildunterschrift:

Halberstadts Oberbürgermeister Andreas Henke und Michael Herrmann, Vorsitzender des Stadtentwicklungsausschusses, zerschneiden das rotweiße Band und geben damit im Beisein von Vertretern der beteiligten Firmen die Anbindung des Industriegebietes „Ost“ in Halberstadt an die Ortsumgehung (B 79 neu) frei.

Stadtverwaltung Halberstadt / Pressestelle /15.09.2020

© Ute Huch E-Mail

Zurück

Aktuelles

weitere Aktuelle Meldungen