Sie befinden sich hier: Startseite » Tourismus
Aktuelles - Tourismus

11. Ton am Dom im Schatzjahr 2019

Ton am Dom in Halberstadt [(c): Ulrich Schrader]

Am 6. und 7. Juli 2019 können Sie sich bei der Veranstaltung „Ton am Dom“ wieder auf Keramik, Kunst und Köstlichkeiten rund um den Halberstädter Dom freuen.

Im Mittelpunkt steht einer der schönsten Töpfermärkte unseres Landes. Mehr als 50 Töpfermeister aus ganz Deutschland und aus dem deutschsprachigen Ausland erwarten Sie auf dem 1000-jährigen Domplatz, zwischen romanischer Liebfrauenkirche und gotischem Dom. Neben den Konzerten in der Kathedrale präsentieren die Museen und der Dom ihre Schätze und Kostbarkeiten mit besonderen Führungen und Kreativangeboten.

 

Der Höhepunkt des diesjährigen Festwochenendes ist zweifellos das feuchtfröhliche Gautschfest. Anlässlich des Jubiläums 500 Jahre Buchdruck in Halberstadt werden bei diesem Spektakel nach alter Buchdruckertradition ausgelernte Lehrlinge in einer aufsehenerregenden Zeremonie „freigesprochen“.

Erstmals wird an diesem Wochenende die „Feuerskulptur“ der Öffentlichkeit präsentiert. Sie wurde anlässlich des 10. Jubiläums von Ton am Dom im Jahr 2018 in einer einzigartigen multimedialen Performance durch den Keramiker Reinhard Keitel aus Weimar gebrannt.

Ein weiteres Novum ist das speziell  zu Ton am Dom eingerichtete Sonderpostamt. Dort kann man eine Sonderpostkarte mit eingedruckter Sonderbriefmarke und Sonderstempel, auf denen der Dom und die Glocke „Domina“ zu sehen sind, erwerben. Anlass ist das 20. Jubiläum des Glockengusses auf dem Halberstädter Domplatz.

Der „Kulinarischer Theaterabend“ am Samstag, dem 6. Juli 2019 im Kreuzgang der Liebfrauenkirche verspricht wieder ein besonderes Erlebnis zu werden. Vor historischer Kulisse erleben die Gäste die Premiere von „Der Döner zweier Herren“ – einer Komödie von John von Düffel, frei nach Carlo Goldoni. Dem voran stimmt ein Flying Buffet, kulinarisch inszeniert von der Veranstaltungs-COM-GmbH auf den Abend ein.

Alle Informationen rund um das Programm finden Sie unter www.ton-am-dom.de

© Monika Reinecke E-Mail

Zurück