Pressemitteilungneu | Pressemeldungen

Zwischen Golf und Kaspischem Meer

– Vögel und Landschaften im Iran –

[(c): F.-U. Schmidt]

Passend zur warmen Sommerzeit startet die Reihe der Abendvorträge vom Museum Heineanum nach der Sommerpause am Dienstag, 25. August mit einem Bildbericht über ein Gebiet, in dem es bereits im Frühjahr zu Temperaturen von weit über 30 °C im Schatten kommt. Die Reise von zwölf Ornithologen führt vom Persischen Golf bis zum Kaspischen Meer, berührt dabei auch die Schneegrenze von Gebirgen. Beobachtet wurde insbesondere die Vogelwelt sehr verschiedener Lebensräume zwischen zwei Küstenbereichen, in Steppengebieten und besonderen Wäldern bis zur Baumgrenze oberhalb 2.000 m ü.NN. Solche ungewöhnlichen Vogelnamen wie Wüstenlauf-Häher, Seidenwürger, Ried-Drossling oder Wacholderkernbeißer klingen nicht nur in den Ohren der Vogelkundler interessant, sie standen schließlich auf der ihrer „Suchliste“ und konnten auch beobachtet werden.

Dr. Bernd Nicolai berichtet von den Erlebnissen auf der Suche nach diesen besonderen Tieren und Begebenheiten während der naturkundlichen Reise im Iran.
Bauliche Maßnahmen verhindern die Nutzung des ehemaligen Veranstaltungsraumes der Museen am Domplatz, weshalb dieser Vortragsabend am 25. August ab 19.00 Uhr sowie an den nächsten Monatsterminen im Saal des Rathauses von Halberstadt stattfinden wird. Aufgrund der Raumgröße sind, auch hinsichtlich der coronabedingt einzuhaltenden Hygiene- und Abstandsregeln, ausreichend Plätze für unsere interessierten Gäste vorhanden.
Für Vorbereitungen wird dennoch Ihre Anmeldung empfohlen, die Sie telefonisch an das Städtische Museum, 03941-551474 richten können (Di. -So. 13-17 Uhr), an Heineanum unter Telefonnummer 551463 (Mo. – Do. 8-14 Uhr) oder per E-Mail an winkelmann@halberstadt.de . Der Eintritt erfolgt nur mit Mund- und Nasenschutz.

Referent: Dr. Bernd Nicolai, Halberstadt

© Anja König E-Mail

Zurück