Pressemitteilungneu | Pressemeldungen

WürstlWiesn auf dem Halberstädter Domplatz

[(c): Stadt Halberstadt/Pressestelle]

Vom 9. bis 11. Oktober 2020 ist es soweit - Halberstadt bekommt ein eigenes, großes Oktoberfest. Die Veranstaltungsagentur „Esprit“ aus Magdeburg wird im Herbst in Kooperation mit der Stadtverwaltung und Halberstädter Unternehmen auf dem Domplatz die 1. WürstlWiesn ausrichten. Die Agentur hat bereits mehrjährige Erfahrungen mit der Etablierung erfolgreicher Oktoberfeste in anderen Städten. Mit Lokalkolorit anstatt Bayernkult wird die WürstlWiesn konzipiert und wird somit ein authentisches Fest für die Stadt. Es gibt jede Menge lokale Spezialitäten in und am Festzelt: Würstl, Brezn, Schnapserl und mehr - alles aus Halberstadt. Neben deftigen Speisen und leckerem Bier steht die Vorstellung des neuen „Würstl-Wiesn-Songs“, eine Stadtwette und Musik zum Mitschunkeln und Feiern auf dem Programm.

Live in Halberstadt sind mit dabei: RTL-Dschungelkönigin Melanie Müller, Party-Prinz TromPeti, die „Original Hofer Lederhosbuam“, das Duo „Schall & Rauch“, DJ Henne und noch mehr.

Der offizielle Kartenvorverkauf startet am 1. April 2020. Ab sofort können schon Tische (NUR ab 8 Personen) im Festzelt exklusiv vorreserviert werden. Alle Infos unter www.wuerstlwiesn.de.

Oberbürgermeister Andreas Henke freut sich über dieses neue Angebot in Halberstadt und die Zusammenarbeit mit der erfahrenen Veranstaltungsagentur „Esprit“. Den Aussagen der Veranstalter zufolge seien bereits 860 Karten vorbestellt. Dabei wurden die WürstlWiesn bisher lediglich beim Neujahrsempfang der Stadt und über facebook bekanntgegeben. „Das hat den Halberstädter Nerv getroffen“, ist Henke überzeugt.

Auf dem Domplatz, der sogenannten guten Stube Halberstadts, wird vom 9. bis 11. Oktober ein Zelt aufgebaut sein, in dem 1.000 Gäste Platz finden werden. Der Eintritt kostet 20 Euro plus 10% Vorverkaufsgebühr, Essen und Getränke zahlt jeder Gast selbst. Die Karten gibt es in der Tourist Information Halberstadt, die sich im Rathaus befindet. Um 17.00 Uhr öffnet das Zelt, um 19.00 Uhr beginnt das Programm und um 1.00 Uhr ist Schluss. Für gute Unterhaltung ist gesorgt. Vom Fassbieranstich, über Gute-Laune-Musik und eine Stadtwette mit dem Oberbürgermeister bis hin zur Premiere einer eigenen Halberstadt-Hymne wird so einiges geboten. Die Hymne sollen die Halberstädter selbst mittexten. Somit sind jede Idee und jeder Hinweis über gewünschte Inhalte gefragt. Hierzu wird es eine exklusive Aktion mit der Volksstimme geben. Auch wer sich selbst mit seinem Können in der Unterhaltungsbranche präsentieren möchte, kann dies unter  info@WuerstelWiesn.de kundtun. „Die Halberstädter sollen zeigen, was sie draufhaben, und das können sie dann am Sonntag beweisen“, so Alfred Raabe, Geschäftsführer der Veranstaltungsagentur „Esprit“.

Der eintrittsfeie Sonntag beginnt um 11.00 Uhr mit einem Brunch und endet um 18.00 Uhr. Drumherum gibt es kleine Fahrgeschäfte für ein kleines Familienfest. Partner an allen drei Tagen ist die Landwurst GmbH, die eigens für das Fest eine WürstlWiesn-Wurst kreieren wird. Die Gäste können sich auf Schlachteplatte und Deftiges freuen. Die Veranstaltungsagentur „Esprit“ arbeitet fast ausschließlich mit einheimischen Firmen zusammen.

Und noch etwas: Eintrittskarten gelten am jeweiligen Veranstaltungstag von 16.00 bis 1.00 Uhr als Fahrschein für die HVG. Um 0:30 Uhr verkehrt am 9. und 10. Oktober je ein Sonderbus ab Haltestelle Fischmarkt in Richtung Nord und in Richtung Siedlung.

Bildunterschrift:

Alfred Raabe, Geschäftsführer der Veranstaltungsagentur „Esprit“, Oberbürgermeister Andreas Henke, Jens-Uwe Jahns, Inhaber von cityPRESS und Mitveranstalter, und Nancy Schönknecht, Stadtmarketingmanagerin, präsentieren das noch druckfrische Plakat für die Halberstädter WürstlWiesn.

Foto: Stadt Halberstadt/Pressestelle/Ute Huch

Stadtverwaltung Halberstadt / Pressestelle /25.02.2020

© Ute Huch E-Mail

Zurück