Pressemitteilungneu

Startschuss für die „Halberstädter Hunderunde“

[(c): Stadtmarketing/Öffentlichkeitsarbeit]

Hundehaufen auf Gehwegen, Spielplätzen oder Parks sind ein ständiges Ärgernis und sorgen für viel Diskussion und Zundstoff in einer Stadt.

Die Stadt Halberstadt geht nun neue Wege.

Das Projekt „Halberstädter Hunderunde“ soll den Bürgern der Stadt die Möglichkeit bieten, auf einfachem Weg, Vorschläge für eine Hunderunde nahe des eigenen Wohnortes zu erhalten.


Diese vordefinierten Runden zeichnen sich dann durch eine erhöhte Anzahl von Mülleimern aus, so dass die Möglichkeit besteht, den anfallenden Hundekot zügig und den Vorgaben entsprechend zu entsorgen. Natürlich sollen sich die Vorschläge an bereits beliebten Runden orientieren.

Deshalb ist im ersten Schritt eine Befragung der Halberstädter Hundehalter geplant. Im Zusammenhang mit dem Projekt wird auch über die kostenlose Bereitstellung von Hundekotbeuteln sowie über höhere Verwarn- und Bußgelder diskutiert.

Ziel ist es, die Verunreinigung der Stadt durch Hundekot über das Angebot definierter Hunderunden mit ausreichenden Entsorgungsmöglichkeiten zu verringern.

Bürgerbeteiligung ist gefragt!!!

Beschreiben Sie Ihre Route mit Straßennamen und geben Sie dabei den Startpunkt und ein eventuelles Ziel (z.B. Jahnwiese) an. Gern können Sie Tracking Apps nutzen und uns dann Ihre Runde senden - hunderunde@halberstadt.de

ODER

Nutzen Sie diesen Onlinedienst

https://hbs.city/hunderunde

Teilen Sie uns mit, wo Sie regelmäßig mit Ihrem Vierbeiner spazieren gehen.

Durch Ihre Mithilfe können wir beliebte Routen erkennen und analysieren an welchen Stellen Mülleimer fehlen oder neue aufgestellt werden müssen.

Gibt es auf Ihren Strecken bereits Hundekot „Hotspots“? Schreiben Sie sie uns, damit wir auch diese Stellen berücksichtigen können.

Kennen Sie weitere Hundebesitzer, dann sprechen Sie diese bitte an und motivieren Sie zur Teilnahme. Gemeinsam machen wir Halberstadt sauberer.

Dankeschön dafür!

© Jeannette Schroeder E-Mail

Zurück