Aktuelles | Artikel-Slider | Pressemitteilungneu | Pressemeldungen | Aktuelles - Leben+Wohnen

Start für energetische Sanierung der Turnhalle „Freiherr Spiegel“

900_spiegel_turnhalle_anlaufberatung.jpg

Heute früh (9. November 2020) fand die Anlaufberatung für die Sanierung der Turnhalle der Sekundarschule „Freiherr Spiegel“ statt. Dazu trafen sich vor Ort Uschi Hülsdell vom Architekturbüro Hülsdell & Hallegger, Frank Kaping, Geschäftsführer von der IBK Ingenieurbüro Kaping GmbH, Michael Niedorf von der Hallenprofis Innenausbau GmbH, Beatrice Fischer-Liebzeit, Projektmanagerin von der Herbst Plan Consult GmbH, und Jörg Wolansky, Hochbau-Abteilungsleiter der Stadtverwaltung Halberstadt.

Die Energetische Sanierung der Turnhalle Sekundarschule ‘‘Freiherr Spiegel‘‘ in Halberstadt (Breitensport) erfolgt im Rahmen des Förderprogramms STARK III plus EFRE. Die Förderung wird auch aus Mitteln des Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) und aus Landesmitteln finanziert.

Die Kosten für die Sanierungsmaßnahme belaufen sich insgesamt 695.800 Euro, 90% Fördermittel davon betragen 626.200 Euro. Der Eigenanteil in Höhe von 69.600 Euro wird geteilt und mit 34.800 Euro durch die Stadt und 34.800 Euro durch den Verein HT 1861 e.V. finanziert.

In der Turnhalle werden eine neue Lüftungsanlage sowie eine Innendämmung der Dachhaut eingebaut, ebenso Prallschutzwände an den Giebelseiten des Gebäudes. Darüber hinaus erfolgen die Innendämmung der Dachrinne sowie der komplette Abbruch der Fassade und der Einbau einer gedämmten Metallfassade. Das Gebäude bekommt neue Fenster und Außentüren sowie eine neue Hallenbeleuchtung durch den Einbau von LED- Leuchten. Alte Lüftungsanlage wurde bereits demontiert. Mit den Abbruch- und Fassadenarbeiten soll in der kommenden Woche begonnen werden.

Fertigstellungstermin ist der 30. Juni 2021 (eine Terminverlängerung wurde durch Investitionsbank bestätigt).

Bildunterschrift:

Anlaufberatung für die Sanierung der Turnhalle „Freiherr Spiegel“: (von links: , Beatrice Fischer-Liebzeit, Projektmanagerin von der Herbst Plan Consult GmbH, Frank Kaping, Geschäftsführer von der IBK Ingenieurbüro Kaping GmbH, Michael Niedorf von der Hallenprofis Innenausbau GmbH, Uschi Hülsdell vom Architekturbüro Hülsdell & Hallegger und Jörg Wolansky, Hochbau-Abteilungsleiter der Stadtverwaltung Halberstadt.

Stadtverwaltung Halberstadt / Pressestelle /09.11.2020

© Ute Huch E-Mail

Zurück