Pressemitteilungneu | Pressemeldungen

Stadt stellt Videokonferenzlösung für Distanzunterricht in ihren Grundschulen bereit

Die Open Source Software „Big Blue Button“ für Videokonferenzen ist primär auf die Bildungsvermittlung ausgerichtet und wird auch vom Land Sachsen-Anhalt im Rahmen seiner Bildungsplattform verwendet. Da es bei der Landesplattform im vergangenen Jahr zu Problemen bei der Erreichbarkeit und Stabilität kam, hat die Stadt Halberstadt sich entschlossen, selbst tätig zu werden.

Seit Mitte Januar stellt die Stadtverwaltung Halberstadt ihren Grundschulen eine Videokonferenzlösung für den derzeit erforderlichen Distanzunterricht zur Verfügung. Die Schulleiter wurden über dieses Hilfsmittel für die Phase des Distanzunterrichts entsprechend informiert.

Oberbürgermeister Daniel Szarata: „Ein Zeichen für die Leistungsfähigkeit und den Einfallsreichtum unserer IT in diesen schwierigen Zeiten. Distanzunterricht ist für alle eine große Belastung, daher versuchen wir – wo wir zuständig sind – bei auftretenden Problemen mit kreativen Lösungen zu antworten.“

Erste Einrichtungen haben das Angebot zur Unterweisung und Nutzung wahrgenommen. So starteten die Grundschulen „Anne Frank“ und „Miriam Lundner“ bereits mit ersten Lerneinheiten und erprobten die Lösung gemeinsam mit Eltern und Schülern.

Neben der persönlichen Einweisung durch Mitarbeiter der Stadtverwaltung wurden auch Videoanleitungen für die Lehrkräfte erstellt und verteilt.

Die Phase des Distanzunterrichts hält nun bereits mehrere Wochen an und der Kontakt zwischen Lehrern und ihren Schülern über Videokonferenzen, verbunden mit einem strukturierten Tagesablauf, kann hierbei hilfreich sein.

 

Stadtverwaltung Halberstadt/Pressestelle/01.02.202

© Meike Meinecke E-Mail

Zurück