Pressemitteilungneu | Pressemeldungen

Spannende Experimente in der Kita Sonnenschein

[(c): Kita Sonnenschein]

Dass Kinder Spaß am Experimentieren und Forschen haben, konnte man in den letzten Wochen in der Kita „Sonnenschein“ in Ströbeck erleben. Das Projekt „Haus der kleinen Forscher“, welches für frühe Bildung in den Bereichen Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik steht, stand dieses Jahr unter dem Motto „Papier – das fetzt!“.

Papier kann schwimmen, fliegen und sogar schwere Dinge tragen. Man kann es falten, zerreißen, es raschelt, knittert, ist leicht, aber doch stark. Mit Papier werden Ideen lebendig. So beschreibt das „Haus der kleinen Forscher“ die Experimentierreihe.

Die Mädchen und Jungen der Kita Sonnenschein lernten, wie Papier geschöpft wird und erfuhren viele spannende Sachen, wie die Geschichte der Papierherstellung, welche verschiedenen Papierarten es gibt (z. B. Solarpapier), welche Tragkraft Papier hat und selbstverständlich auch, wie man Blumen, Flugzeuge und Boote aus Papier faltet. Der Wert von Papier und seine Vielseitigkeit sind den Kindern bewusst geworden. Eine weitere wichtige Erkenntnis für die Kinder war, wie wichtig nachhaltiges Handeln ist.

Der Abschluss der Forscher-Wochen fand in Form einer Präsentation, der Übergabe der Forscherdiplome und Mitmach-Angeboten in der Kita statt. Auf großen Plakaten konnten die gemeinsam erlebten Experimente anschaulich sichtbar gemacht werden. Große und kleine Kartons haben zum Bauen und Konstruieren eingeladen. Auch in Zukunft wollen die Sonnenschein-Kinder weiter fleißig forschen und entdecken.

 

Stadt Halberstadt/Pressestelle 17.06.2021

© Larissa Böst E-Mail

Zurück