Pressemitteilungneu | Pressemeldungen

Rege Bürgerbeteiligung - Diskussion Verkehrskonzept Innenstadt gestartet

[(c): Stadt Halberstadt, Pressestelle] ©Stadt Halberstadt, Pressestelle

Etwa 50 Interessierte sind der Einladung der Stadt zum Auftakt der Diskussion „Verkehrskonzept Innenstadt“ am 18. Januar ins Rathaus gefolgt. Zu ihnen gehörten Halberstädter Bürger, Vertreter des ADFC, der HVG, der Harzer Blitzergruppe und der Stadtverwaltung. Zunächst wurde das Büro vorgestellt, welches den Prozess begleiten wird: Planungsbüro Verkehrs Consult Dresden Berlin/Ingenieurbüro Buschmann Magdeburg.

Der Workshop diente dazu, allen Nutzerinnen und Nutzern des öffentlichen Verkehrsraumes, unabhängig davon, welches Verkehrsmittel bevorzugt wird, einen kurzen Überblick über die Ziele des Konzepts näher zu bringen:

 

Unter anderem die Förderung der Fußgänger- und Radverkehrs, Belange eines attraktiven ÖPNV-Angebotes mit dem Ziel einer Ausweitung des ÖPNV, deutliche Reduzierung des motorisierten Durchgangsverkehrs, Erhöhung der Aufenthaltsqualität und Nutzervielfalt, Verbesserung der Barrierefreiheit, Erhöhung der Sicherheit und des Sicherheitsempfindens sowie die Optimierung des ruhenden Verkehrs.

In dem Workshop waren Hinweise, Vorschläge und kritische Anmerkungen der Bürger ausdrücklich gewünscht. Innerhalb von einer Stunden wurden mehr als 100 Ideen zu Papier gebracht. Dabei standen Rad- und Fußgängerwege gefolgt vom Thema „Ampelschaltung“ im Fokus. All diese Hinweise werden in das neue Verkehrskonzept einfließen (Auswertung und Abwägung).

Anfang 2019 soll das Verkehrskonzept Innenstadt vorliegen, um dann in den Fachausschüssen diskutiert und im Stadtrat beschlossen zu werden. In den kommenden Monaten soll es einen weiteren Workshop geben, über den die Bürgerinnen und Bürger der Stadt rechtzeitig informiert werden. Darüber hinaus können Hinweise, Wünsche und Anregungen an Martin Habsick, Mitarbeiter im Büro Stadtplanung, unter habsick@halberstadt.de  gegeben werden. Verkehrsplaner Martin Habsick ist Ansprechpartner in der Stadtverwaltung und Schnittstelle zum Planungsbüro Verkehrs Consult Dresden Berlin/Ingenieurbüro Buschmann Magdeburg.

 

© Jeannette Schroeder E-Mail

Zurück