Pressemitteilungneu | Pressemeldungen | Aktuelles - Bürger+Rathaus | Aktuelles - Leben+Wohnen

Radweg in der Erich-Weinertstraße saniert

[(c): Stadt Halberstadt/Tiefbauabteilung]

Nach knapp fünf Wochen Bauzeit fand am Mittwoch (18. November 2020) die Abnahme des sanierten Radweges in der Erich-Weinert-Straße statt. „Die Firma TSB Halberstadt hat die Arbeiten Termin- und qualitätsgerecht im Rahmen des Auftragswertes abgearbeitet“, berichtet Manfred Wegener, Leiter der Tiefbauabteilung der Stadt Halberstadt.

Das Auftragsvolumen für diese Tiefbaumaßnahme beträgt 50.500 Euro. Die Finanzierung erfolgt über den städtischen Haushalt aus den Mitteln des Bürgerentscheides „Verbesserung der Geh- und Radwege“.

Der alte DDR-Radweg zwischen der B79 und der Dr.-Crohn-Straße wurde durch diese Maßnahme, die in Verbindung mit den Arbeiten der HVG am Schienennetz stand, wieder auf Vordermann gebracht. Die Oberfläche des 120 Meter langen Radweges ist nun mit einem Betonrechteckpflaster versehen. Eine Trennung zum Gehweg erfolgte durch das Einbringen eines Granitstreifens. Auch am Gehweg wurden im Zuge der Arbeiten kleine Reparaturen vorgenommen.

Bildunterschrift:

Der sanierte Radweg in der Erich-Weinert-Straße.

(Foto: Stadt Halberstadt/Tiefbauabteilung)

Stadtverwaltung Halberstadt / Pressestelle /19.11.2020

© Anja König E-Mail

Zurück