Pressemitteilungneu | Pressemeldungen

Ökumenisches Friedensfest im Dom St. Stephanus und St. Sixtus zu Halberstadt am 17.07.2021

[(c): Stadtmarketing/Pressestelle]

Am Samstag, dem 17. Juli, einem hoffentlich wunderbar lauen Sommerabend, öffnet der Dom seine Pforten wieder zum Friedensfest. Es trägt den langen lateinischen Titel: Festum ecclesiastici pro pace et unitate ecclesiae („Kirchenfest für Frieden und Einheit der Kirche“).

Gerahmt wird das Fest von den beiden Stundengebeten „Vesper“ und „Komplet“. Dazu singt wieder eine Schola, angeführt durch Benediktinermönche vom Kloster Huysburg und dieses Mal unterstützt von den Kindern der Kurrende. Auch die Gemeinde und die Gäste dürfen in die traditionellen Gesänge einstimmen.

 

 

Eigentlich wäre das ökumenische Fest diesen Sommer mit der alle zwei Jahre stattfindenden „Nacht der Kirchen“ verbunden worden. Aber das haben wir uns als Veranstalter in der angespannten Corona-Situation doch nicht ganz zugetraut.

Trotzdem gibt es zwischen den beiden Gebetszeiten viele kleinere Dinge zu entdecken und zu probieren. So wird es kurze Führungen zu besonderen, sonst nicht erfahrbaren Orten der Domklausur geben. Weil diese Miniführungen auf 10 Personen und 10 Minuten beschränkt sind, werden sie mehrmals hintereinander angeboten. Andere entscheiden sich vielleicht lieber für eines der musikalischen Angebote: Gitarrenklänge und Textpassagen in der Winterkirche, Warnfried Altmann (Saxophon), Thomas Friedländer (Zink, Trompete und Perkussion) und Claus-Erhard Heinrich (Orgel)  im Dom.

Aber das vielleicht Wichtigste bleibt das gemeinsame Friedensmahl. Da wir in der Pandemiezeit nicht an einer langen Tafel sitzen sollten, wird es eher einem Picknick ähneln. Aber der Gedanke des Teilens und des gemeinsamen Essens ist für uns zentral.

Hier noch einmal das Programm in Kürze:

17.30 Uhr Turmblasen

18.00 Uhr Großes Domgeläut

18.00 Uhr Ökumenisches Abendgebet (Vesper)

im Dom gestaltet von der ökumenischen Choral-Schola

anschließend: Friedens-Mahl - Gemeinsames Abendessen

mit Abstand im Kreuzgang des Domes

19.00 - 20.30 Uhr Verschiedene Angebote in und um den Dom

Kurze Führungen in den Remterkeller mit seinen Spuren aus allen Jahrhunderten, die Neuenstädter Kapelle sowie über den Wiederaufbau des Dachreiters und musikalische Angebote in verschiedenen Räumen (zum Teil mehrfach wiederholt)

20.30 Uhr Ökumenisches Nachtgebet im Dom

 

Als Sponsoren beim Friedensmahl unterstützen uns wieder die Halberstädter Bäcker und Konditoren HBK, die Halberstädter Würstchen und Konservenfabrik sowie der Obsthof Carsten Kundt aus Aspenstedt.

Sie sind herzlich eingeladen zum gemeinsamen Gebet, zu Gesprächen, zu Begegnung und zum Picknick. Das Friedensfest ist eine gemeinsame Veranstaltung der Reformierten Liebfrauengemeinde, der Katholischen Pfarrgemeinde St. Burchard und der Evangelischen Kirchengemeinde Halberstadt. Es wird entsprechend den dann gültigen Anordnungen zum Corona-Schutz durchgeführt

 

Stadtverwaltung Halberstadt/Pressestelle 06.07.2021

© Larissa Böst E-Mail

Zurück