Pressemitteilungneu | Pressemeldungen

Nikolausüberraschung für die Mitarbeiter*innen der Intensivstation des AMEOS-Klinikums in Halberstadt

[(c): Stadt Halberstadt, Pressestelle]

Eine kleine Überraschung und einen großen Dank überbrachte Oberbürgermeister Daniel Szarata am Nikolaustag allen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der Intensivstation (ITS) im AMEOS- Klinikum in Halberstadt.

Stellvertretend für alle im Klinikum Beschäftigten nahmen Bianka Krause, Stationsleitung der Intensivstation und Dr. med. Uwe Sierig, Chefarzt der Klinik für Anästhesie & Intensivmedizin, die Präsente der Stadt entgegen.

Im Gespräch, bei dem auch Prof. Dr. med. Klaus Begall, Pflegedirektorin Beatrice Weiß und Krankenhausdirektor Stefan Fiedler zugegen waren, wurde deutlich, mit welchen Herausforderungen seit fast zwei Jahren im Krankenhaus umgegangen werden muss.

Durch die 4. Welle der Corona-Pandemie sind die Mitarbeiter am obersten Limit. Stolz ist man darauf, dass die Kollegen alle solidarisch arbeiten, um die Versorgung der Patienten zu gewährleisten. Dabei ist eines klar: Alle dringlichen Operationen und Notfalloperationen werden durchgeführt.

Allerdings ist die Belegung der Intensivstation mehr als bedenklich. Von 14 Intensivbetten sind aktuell 10 belegt und davon 7 mit Covid19 Patienten, die alle beatmet werden müssen. Zusätzlich befinden sich zwei Patient*innen auf der Kinder-ITS, die zum Glück keine Beatmung benötigen. Ein Patient wurde nach Stendal per Hubschrauber zur Entlastung der Klinik verlegt. Der Platz wurde allerdings bereits durch einen neuen Patienten ersetzt.

Sichtlich beeindruckt dankte Oberbürgermeister Szarata allen Beschäftigten für ihren Einsatz und ihr Engagement. Gerade die aktuelle Situation zeigt, wie wichtig Kontakteinschränkungen sind und vor allem das Impfen ist.

Er wendet sich vor allem an diejenigen, die noch keine Erstimpfung erhalten haben und appellierte: „Bitte schützen Sie sich selbst, Ihre Familie, Freunde, Arbeitskollegen und alle anderen und lassen Sie sich bitte impfen. Nur so kommen wir gemeinsam aus dieser schweren Krise!“

(c) Stadt Halberstadt - 08.12.2021

© Jeannette Schroeder E-Mail

Zurück