Pressemitteilungneu | Pressemeldungen

Klingendes Gewebe im Halberstädter Dom

Klingendes Gewebe im Halberstädter Dom

Zusammen mit Staatsminister und Minister für Kultur Rainer Robra, Schirmherr der 8. Halberstädter Orgeltage, folgten Oberbürgermeister Daniel Szarata und viele Zuschauer am Sonnabend im Halberstädter Dom einem ganz besonderen und beeindruckenden Konzert.

Das Konzert „Klingendes Gewebe – klangliche Analogien zum Abraham-Engel-Teppich des Halberstädter Domschatzes“ schuf eine direkte Verbindung zwischen dem gewirkten Teppich und dem Klang der Orgel.

In der Ankündigung heißt es: „Farben werden zu Klangfarben, der thematische Ablauf der Erzählung wird in Tonhöhen und Rhythmen übersetzt und verdichtet sich zu einer ganz eigenen Musik. So wird der Teppich nicht zur Grundlage einer musikalischen Nacherzählung, sondern er wird zur Partitur, die den Zuhörer die Abrahamsgeschichte neu entdecken lässt. Der gewirkte Teppich verschmilzt mit dem Klang der Orgel und wird zur musikalischen Erzählung – aus dem Abrahamsteppich entsteht ein klingendes Gewebe.“

Es war fszainierend, wie Prof. Franz Danksagmüller die Ankündigung mittels Orgel und Videoinstallation zum Leben erweckte. Ein knappes Jahr Vorbereitungszeit hat sich mehr als ausgezahlt.

Der zweite Teil des Konzertes stand dem ersten am Eindruck großer Kunst nicht nach. Eine szenische Lesung, geschrieben von Jürgen Westphal, mit Musik von Michael Praetorius wurde von Benedikt Schörnig, im Zusammenspiel mit dem Domvokalensemble unter der Leitung von Claus-Erhard Heinrich grandios umgesetzt.

Abschließend dankte Oberbürgermeister Daniel Szarata allen Beteiligten für den schönen Abend, der wieder einmal zeigte: Der Halberstädter Dom ist wahrhaftig ein Ort der großen Bühne!

 

Foto: Stadt Halberstadt / Holger Wegener

Text: v.l.n.r.: Andreas Karger vom Verein für die Wiederherstellung der Beck-Orgel in der St. Martini, Prof. Franz Danksagmüller, Dr. Carmen Presch, Förderkreis Musik am Dom zu Halberstadt e.V., Oberbürgermeister Daniel Szarata und Staatsminister Rainer Robra im Gespräch

 

©Stadt Halberstadt/15.09.2022

© Lena Drewes E-Mail

Zurück