Aktuelles | Artikel-Slider | Pressemitteilungneu | Pressemeldungen

Huy-Burgen-Lauf-Verein übergibt 600-Euro-Scheck für Schachmuseum

[(c): Stadt Halberstadt/Pressestelle/Ute Huch]

Jeweils 1 Euro sind von den Startgeldern der 560 Teilnehmer des Huy-Burgen-Laufes trotz Absage des Laufes für das Schachmuseum Ströbeck gesammelt worden und 40 Euro hat der Verein noch oben draufgelegt. So konnte Rainard Mühlhaus, Vorsitzender des Vereins Huy-Burgen-Lauf, gestern Abend (19. Mai 2020) einen Scheck in Höhe von 600 Euro an den Schachverein übergeben. Außerdem habe er die Mitglieder animiert, darüber hinaus direkt auf das Vereinskonto zu spenden. Dass sich dieser Aufruf gelohnt hat, zeigt der Eingang von ca. 400 Euro auf dem Spendenkonto des Schachvereins. Somit haben die Läufer insgesamt 1.000 Euro für das Schachmuseum gespendet.

Auch Oberbürgermeister Andreas Henke war anlässlich dieser Spendenübergabe nach Ströbeck gekommen, um sich gemeinsam mit Ortsbürgermeister Jens Müller und den Vertretern des Schachvereins (Frank und Kathrin Willke und Gudrun Ühre) beim Huy-Burgen-Lauf-Verein zu bedanken.

Sie alle unterstrichen, wie wichtig jede Unterstützung für das am 14. November 2019 durch den Brand zerstörte Schachmuseum und dessen Wiederentstehung ist. Insgesamt sind bis zum heutigen Zeitpunkt 25.300 Euro an Spenden für das Schachmuseum eingegangen (rd. 11.000 Euro auf dem Spendenkonto des Schachvereins und rd. 14.300 Euro auf dem Spendenkonto der Stadt).

Bildunterschrift:

(von links) Halberstadts Oberbürgermeister Andreas Henke, Ströbecks Ortsbürgermeister Jens Müller, Frank Willke, Vorsitzender des Schachvereins und Schatzmeisterin Gudrun Ühre sowie Rainard Mühlhaus, Vorsitzender des Vereins Huy-Burgen-Lauf, bei der Scheckübergabe im Schachdorf Ströbeck.

(Foto: Stadt Halberstadt/Pressestelle/Ute Huch)

Stadtverwaltung Halberstadt / Pressestelle /20.05.2020

© Ute Huch E-Mail

Zurück