Aktuelles | Artikel-Slider | Pressemitteilungneu | Pressemeldungen

Halberstädter und Wolfsburger feiern gemeinsam den Tag der Deutschen Einheit und unterzeichnen Abschlusserklärung

[(c): Stadt Wolfsburg, Landmann]

Zum 30-jährigen Jubiläum des Tages der Deutschen Einheit hat unsere Partnerstadt Wolfsburg in ihrer Bürgerhalle einen Festakt ausgerichtet. Der Einladung von Oberbürgermeister Klaus Mohrs waren Stadtratspräsident Dr. Volker Bürger, Thomas Rimpler, Vertreter des Oberbürgermeisters, und Dieter Kühn, Vorsitzender des Kultur- und Sportausschusses, gefolgt.  







Im Rahmen der Festveranstaltung fand eine Podiumsdiskussion statt, zu deren Gesprächspartnern auch Halberstadts Stadtratspräsident Dr. Volker Bürger gehörte. Im Mittelpunkt dieser Diskussion standen unter anderem die Entwicklung der Städtepartnerschaft in den vergangenen 30 Jahren, Veränderung und Wandel der neuen und alten Bundesländer in dieser Zeit, generationelle Unterschiede und die innerdeutschen Beziehungen in der unmittelbaren Gegenwart.

Darüber hinaus wurde an diesem Tag in feierlichem Rahmen eine gemeinsame Abschlusserklärung der Kulturausschüsse beider Städte durch deren Vorsitzende Wilfried Andacht und Dieter Kühn unterzeichnet. Diese basiert auf dem Ergebnis des Treffens der Kulturausschüsse Halberstadt und Wolfsburg am 29. September 2020. In der Erklärung ist unter anderem festgeschrieben, dass mit Blick auf die Auswirkungen der Corona-Pandemie auf die Kultur die guten Beziehungen auch in dieser Zeit der besonderen Herausforderungen weiter mit Leben erfüllt werden. So heißt es unter anderem in dem Papier: „Das soll durchaus auch die wechselseitige Aufnahme/Hinweisung (Homepages) auf kulturelle Veranstaltungen sein, die weitere Zusammenarbeit der einzelnen Einrichtungen und nicht zuletzt die Beibehaltung gemeinsamer Sitzungen der Kulturausschüsse.“

Mit einem Gastgeschenk aus Halberstadt an die Stadt Wolfsburg verabschiedete sich die Delegation: Ein Bild des Glasgestalters und Kulturpreisträgers Hans-Georg Losert aus Halberstadt zeigt den Halberstädter Dom St. Stephanus und Sixtus.

Bildunterschrift:

(von links) Thomas Rimpler in Vertretung für Halberstadts Oberbürgermeister, Klaus Mohrs, Oberbürgermeister der Stadt Wolfsburg, Dr. Frank Wolff, Gastredner und Historiker an der Universität Osnabrück, Dr. Volker Bürger, Stadtratspräsident in Halberstadt, Dieter Kühn, Vorsitzender des Kultur- und Sportausschusses in Halberstadt, und Wilfried Andacht, Vorsitzender des Kulturausschusses in Wolfsburg. Thomas Rimpler übergibt im Rahmen der Festveranstaltung an Oberbürgermeister Klaus Mohr ein Glasbild mit Domansicht vom Halberstädter Glasgestalter Hans-Georg Losert sowie einen vom Künstler signierter Katalog. 

(Foto: Stadt Wolfsburg, Landmann) 

Stadtverwaltung Halberstadt / Pressestelle /06.10.2020

 

 

 

© Ute Huch E-Mail

Zurück