Pressemitteilungneu | Pressemeldungen

Halberstadtwerke-Azubis durften „hoch hinaus“

Kletter-AG der Walter-Gemm-Schule bedankte sich mit Schnupperstunde für Sponsoring

[(c): Halberstadtwerke/S.Hübner]

Tolle Gäste am vergangenen Montag Nachmittag im Halberstädter Sportland: Auf Einladung der Arbeitsgemeinschaft „Klettern“ an der Sekundarschule „Walter Gemm“ kamen sieben Auszubildende der HALBERSTADTWERKE in den Genuss einer gemeinsamen Schnupperstunde an steiler Wand.

Die Schule am Paulsplan bedankte sich auf diese Weise für ein vorangegangenes Sponsoring beim Unternehmen. Die HALBERSTADTWERKE hatten die Kletter-AG konkret bei der Finanzierung eines zertifizierten Kletter-Trainers vom Deutschen Alpenverein (DAV) unterstützt. Dieser bildete im Nachgang die kletterbegeisterten Schüler in einem zweitägigen Kompaktkurs in den Kategorien „Top-Rope“, einer Art Basisqualifikation, und „Vorstieg“ aus. Zum Lehrgangsabschluss erhielten die Jugendlichen einen entsprechenden Kletterschein gemäß den DAV-Ausbildungsbestimmungen.

„Wir sind dankbar für diese Unterstützung und wahnsinnig stolz, ein derartiges Angebot an unserer Schule ermöglichen zu können. Damit wollen wir die Schüler nicht nur auf das Klettern im Freien bestmöglich vorbereiten und Ihnen eröffnen, ihr Hobby z.B. auch in der umliegenden Natur zu nutzen. Es geht auch darum, ihnen dadurch für das spätere Leben einige Werte wie beispielsweise Respekt,Teamgeist, Verantwortungsbewusstsein, Verlässlichkeit und Vertrauen mitzugeben“, erläutert Monika Kukuk, Schulleiterin Sekundarschule „Walter Gemm“, die tiefere Bedeutung der in Halberstadt einmaligen Sport-AG.

Die HALBERSTADTWERKE-Azubis bekamen bei diesem Kletter-Termin neben interessantem Basis-Wissen, auch praktische Tipps im Umgang mit dem richtigen Equipment und die AG-Regel Nr.1, „Klettern macht Spaß“ vermittelt. Zudem hatten sie die Möglichkeit, sich ausgiebig an den unterschiedlichen blauen und roten Routen – je nach Schwierigkeitsgrad – auszuprobieren. „Es war eine tolle und nicht alltägliche Erfahrung für uns, einmal so hoch hinaus zu dürfen. Da ist man einerseits froh, wenn man wortwörtlich wieder geerdet ist. Aber es ist auch spannend, zu sehen, wie schnell man an seine Grenzen kommen kann“, beschreibt Christian Reinhardt, Auszubildender HALBERSTADTWERKE GmbH, seine Gedanken kurz nach der Probeeinheit.

Die Arbeitsgemeinschaft „Klettern“ an der Walter-Gemm-Schule gibt es bereits seit viereinhalb Jahren. Die Mitglieder treffen sich ein- bis zweimal monatlich montags im Sportland Halberstadt. Der jüngste Teilnehmer besucht die fünfte, der erfahrenste Schüler die zehnte Klasse. Ins Leben gerufen wurde die AG durch die beiden betreuenden Sportlehrer Ilona Winkler und Jörg Meyer. „Ich habe die AG mitgegründet, da ich bereits langjährig Bergklettern betrieben habe“, erklärt Jörg Meyer und Ilona Winkler ergänzt: „Ich wollte die Gruppe gern mit aufbauen, um unter anderem auch meine akute Höhenangst zu therapieren“.

© Lucas Tegge E-Mail

Zurück