Pressemitteilungneu | Aktuelles - Leben+Wohnen

Halberstadt ehrt seine Helden

Halberstadt Helden [(c): Stadt Halberstadt, Pressestelle]

Es war im Juni 2020, als die Stadt Halberstadt dazu aufrief, „Halberstadt-Helden“ zu benennen. Denn trotz oder gerade wegen der damals bestehenden Beschränkungen, sind viele Halberstädter*innen sozial besonders aktiv geworden, haben hilfsbedürftige Menschen unterstützt oder innovative Ideen umgesetzt, die das Leben während der Corona-Pandemie erleichtert haben.

Die Stadtverwaltung startete den Aufruf, um genau diese engagierten Bürger*innen, Firmen und auch Initiativen zu ehren und somit ihre besondere Wertschätzung zum Ausdruck zu bringen.

 

Die Ehrung im Rahmen einer großen, gemeinsamen, feierlichen Übergabe musste pandemiebedingt mehrfach verschoben werden. Damit die „Halberstadt-Helden“ ihre verdiente Auszeichnung endlich erhalten können, werden die Ehrungen derzeit vom Oberbürgermeister, Daniel Szarata, und seinem Stellvertreter, Thomas Rimpler, vorgenommen. Der bekannte Halberstädter Zinnfigurenhersteller, Arnfried Müller, hat speziell für diesen Anlass mehrere kleine Exemplare des Halberstädter Rolands aus Zinn gefertigt und der Stadt zur Verfügung gestellt. Die ersten Helden haben ihren kleinen Zinn-Roland, zusammen mit einer Urkunde als Dankeschön, bereits erhalten. Insgesamt 15 „Halberstadt-Helden“ werden ausgezeichnet.

Oberbürgermeister Daniel Szarata:

„Die Pandemie hat viel von uns abverlangt und tut dies immer noch. Durch die Schutzimpfungen und diszipliniertes Verhalten wird die Gefahr nun langsam beherrschbar. Aber zu Anfang der Pandemie, als noch keiner wusste, wie mit Corona umzugehen ist und es die plötzlichen, massiven Einschränkungen des öffentlichen Lebens gab, da bedurfte es tatkräftiger und selbstloser Menschen, die einfach nur halfen, wo geholfen werden musste. Ob es nun der Einkaufsdienst für den älteren Nachbarn war, erste Schutzmasken, die genäht wurden oder auch kleine Geschenke, die gebastelt worden sind. Das alles hat Licht in die Herzen der Menschen gebracht und vielen gezeigt, dass sie nicht alleine sind. Unsere Halberstädter Helden stehen nicht für sich allein, sie stehen beispielhaft für alle, die geholfen haben. Dafür sage ich, ganz persönlich und im Namen der Stadt: Danke!“

Die Vorstellung der Preisträger erfolgt in zufälliger Reihenfolge. Die ersten fünf sind:

  1. Das Unternehmen Nanostone Water GmbH hat dem Fieberzentrum in Halberstadt zahlreiche Schutzmasken zur Verfügung gestellt.
  2. Andrea Reilecke wurde für ihr persönliches Engagement als Halberstadt-Heldin nominiert und geehrt, weil sie ehrenamtlich das Nähcafé des Diakonischen Werks Halberstadt beim Nähen von Schutzmasken unterstützt hat.
  3. Marcus Soltau wurde ebenfalls als Einzelperson für sein außerordentliches Engagement für eine Ehrung vorgeschlagen. Er wirkte an der Umsetzung der Initiative GastroHilft mit und hat dazu beigetragen, dass in der Coronakrise eine Lebensmittelausgabestelle für bedürftige Menschen errichtet werden konnte.
  4. Die ZORA e.V. - Soziokulturelles Zentrum Halberstadt wurde für den Preis u.a. für ihre Unterstützung der Versorgung der Bewohner der Zentralen Anlaufstelle für Asylbewerber (ZASt) während der dortigen Quarantäne vorgeschlagen.
  5. Das Team der Initiative „all together now“ wurde für seine Sach- und Geldspendenaktion für die Flüchtlinge aus der Zast nominiert. Die Initiative steht seit mehreren Jahren für Begegnung und Willkommenskultur in Halberstadt.

Alle Fotos: Stadtverwaltung Halberstadt

Stadt Halberstadt. Pressestelle/11.10.2021

© Jeannette Schroeder E-Mail

Zurück