Pressemitteilungneu | Pressemeldungen

Führung durch die Medingschanze am 31. Juli

[(c): Stadt Halberstadt/Abteilung Stadtgrün]

Im Rahmen der Schatzjahre waren zwei Führungen durch die Medingschanze geplant. Die für den April vorgesehene Führung musste ausfallen ebenso wie das Historische Wochenende im Juni. Damit wird die Führung am 31. Juli die erste und zugleich letzte öffentliche Führung in diesem Jahr sein. Wer sich für Heimat- und Militärgeschichte interessiert, ist herzlich eingeladen, die Medingschanze als vermutlich einzigen Schützengraben des 1. Weltkrieges auf deutschem Boden näher kennenzulernen. Darsteller in zeitgenössischen Uniformen werden Ausrüstungsgegenstände und die damalige Bewaffnung erläutern.

1916 legte Hauptmann Werner von Meding in den Bergen südlich von Halberstadt eine Ausbildungs- sowie Schauanlage mit Kampfgräben und Unterständen an. Nach mehr als 100 Jahren ist die Anlage in großen Abschnitten freigelegt und teilweise rekonstruiert und der Schrecken des „Großen Krieges“ wird vorstellbar.

Treffpunkt ist am 31. Juli 2020 um 17.00 Uhr das Spiegelsbergengut am Ende der Kirschallee. Von dort geht es zu Fuß oder mit dem Auto in die Spiegelsberge. Festes Schuhwerk ist unbedingt erforderlich. Karten können in der Halberstadtinformation oder direkt vor Ort erworben werden.

© Erik Hans Herrmann Meichler E-Mail

Zurück