Pressemitteilungneu | Pressemeldungen

Ersatzpflanzung der Einheits-Kiefer auf dem Domhang

Ersatzpflanzung der Einheits-Kiefer auf dem Domhang

Am 3. Oktober 2020 wurde zum 30. Jahrestag der Wiedervereinigung eine Gruppe von drei Bäumen auf der Grünfläche Hoher Weg / Ecke Schmiedestraße gepflanzt.

Diese Baumgruppe zählt damit zu den "Einheitlichen Wiedervereinigungsdenkmälern“, auch "Drei Bäume für die Einheit" genannt.

Leider ist die Kiefer trotz optimaler Pflege nicht angewachsen. Diese wurde nun durch eine neue ersetzt und ist durch Stadtratspräsident Dr. Volker Bürger, Roswitha Hutfilz von der Abteilung Stadtgrün und Oberbürgermeister Daniel Szarata am 30.11. neu gepflanzt worden.


Die Stadt Halberstadt dankt allen Beteiligten und Hauptsponsor Alexander Luft für ihre Unterstützung!

Hintergrundinformation
Mittlerweile sind mehr als 300 dieser Denkmäler in ganz Deutschland gepflanzt worden. Diese Denkmäler sind ein gleichseitiges Dreieck mit je 10 m Seitenlänge. Im Westen wurde für die ehemalige Bundesrepublik Deutschland eine Buche gepflanzt, im Osten eine Kiefer und im Norden eine Eiche für das wiedervereinigte Deutschland. Das Wachsen dieser Bäume soll das Wachstum und Nachobenstreben unseres Landes sichtbar machen und das langsame Zusammenwachsen der Kronen auch das Zusammenwachsen des ehemals geteilten Landes zeigen.

(c) Stadtverwaltung Halberstadt, 01.12.2021

 

© Jeannette Schroeder E-Mail

Zurück