Pressemitteilungneu | Aktuelles - Bürger+Rathaus | Aktuelles - Leben+Wohnen | Aktuelles - Ortsteile

Erklärung zur Grundsteuerreform

Erklärung zur Grundsteuerreform


Die Finanzämter bewerten zum 01.01.2025 alle Grundstücke für Zwecke der Grundsteuer neu. Diese Grundsteuerwerte dienen als Bemessungsgrundlage für die Grundsteuern ab 01.01.2025, die dann von der Stadt Halberstadt neu festgesetzt werden. Die Eigentümer von Grundstücken oder Betrieben der Land- und Forstwirtschaft müssen bis zum 31.Oktober 2022 die Feststellungserklärung elektronisch über „Mein ELSTER“ beim Finanzamt einreichen.

Es gehen zahlreiche Nachfragen zu den Bodenrichtwerten und den Aktenzeichen ein. Deshalb finden Sie hier nachfolgend einige Hinweise:

  • Verfügen Sie über keinen Internetzugang, nutzen Sie bitte Hotline für die Grundsteuerreform des Finanzamtes Quedlinburg (03946 5291222).
  • Ist ein Internetzugang vorhanden, finden Sie die Bodenrichtwerte und weitere Informationen zum Grundstück direkt auf der Webseite des Landesamtes für Vermessung und Geoinformation Sachsen-Anhalt unter dem Link www.grundsteuer.daten.sachsen-anhalt.de .
  • Verwenden Sie ausschließlich das Aktenzeichen auf dem Informationsschreiben zur Grundsteuerreform des Finanzamtes.
  • Sollten Sie nicht über einen ELSTER-Zugang verfügen, können Sie die Erklärung über die Webseite www.grundsteuererklaerung-fuer-privateigentum.de  des Bundesfinanzministeriums einreichen.
  • Eine kleine Hilfe kann auch dieses Video vom Bundesfinanzministerium sein:

©Stadt Halberstadt, 29.07.2022

© Jeannette Schroeder E-Mail

Zurück