Pressemitteilungneu | Pressemeldungen | Aktuelles - Leben+Wohnen

Einzigartiger Sonderfall in Bildbetrachtung und Orgelmusik

2. Veranstaltung der BILD TON KUNST im Halberstädter Dom verschoben

[(c): Elmar Egner]

Die für den 4. November 2020 um 18 Uhr geplante Veranstaltung der nächsten BILD TON KUNST im Halberstädter Dom muss wegen der aktuellen Maßnahmen zur Vermeidung der Verbreitung des Corona-
Virus zu diesem Zeitpunkt entfallen.
Museumsdirektorin Dr. Uta-Christiane Bergemann und Domkantor KMD Claus-Erhard Heinrich wollten mit Bildbetrachtung und Orgelmusik Werke aus der Zeit der Reformation in den Blick nehmen. So sollte die Kanzel, seit 1592 Ort der evangelischen Predigt, Inhalt der Ausführungen Bergemanns sein.
Die Kunstwerke von Dom und Domschatz haben dabei nicht nur Aussagekraft im Hinblick auf ihre Entstehungszeit. So schmücken die drei christlichen Tugenden Glaube, Liebe und Hoffnung den Aufgang zum Kanzelkorb. Vor allem auch aktuell tröstliche Motive für deninteressierten Betrachter.
Die Veranstaltung wird im kommenden Jahr nachgeholt.

© Anja König E-Mail

Zurück